Staind Biografie

Es wurde gesagt, dass die ersten Eindrücke ein Leben lang. Zum Glück für Staind, einige nur für etwa 45 Minuten. Nach einem flüchtigen Meinungsverschiedenheiten mit Limp Bizkit's Fred Durst über einige frühe Staind Cover schien es, als ihre großen Pause hatte, ging die Tür. Zum Glück, von der Zeit Durst hatte Staind's intensiven Live-Show, er war bereit für den Austausch von Telefonnummern.

Staind Geschichte begann in den New England Bereich, wenn Sänger Aaron Lewis und Gitarrist Mike Mushok trafen sich zu einem Weihnachts-Party in 1993. Mushok war in der Lage zu bringen Schlagzeuger Jon Wysocki in die Falte, und Lewis' Verbindung mit einem Bass-Spieler (links, später), hatten die frühen lineup. Die Einrichtung nahm sich Zeit, und umfangreichen Tourneen des Nordostens mit anderen etablierten Metall Handlungen geholfen, sie verkaufen mehr als 2000 Kopien ihrer selbst freigegeben Debüt in etwas mehr als einem Jahr. Sie wurden grundiert für ihre große Pause, und am 23. Oktober 1997, die harte Arbeit zahlte sich aus.

Bei einer Show in Hartford, CT, Staind war alles eingestellt offen für Limp Bizkit, wenn Bizkit Sänger Durst warf eine stinken über Covers in Staind-selbst-CD. Nach einem beheizten Gespräch über die Frage, ob oder nicht Staind waren Satan Diener, Durst gewaltsam zurückgegeben die Scheibe an die Band, und ging weg. Aber 45 Minuten später war wieder Durst, nicht weiter das Argument, aber stellen Sie sicher, dass er sich in Kontakt mit Staind. Weggeblasen durch ihre Live-Show, Durst tauschten Telefonnummern, und liebte ihre Demo-Tape, wenn sie gab es ihm. Er überzeugte sie die Reise nach Jacksonville, FL, zur Arbeit in die neuen Songs.

Nach der Überarbeitung des neuen Materials und ein erfolgreiches Live-Show, Durst kontaktiert, der Leiter der Flip Records und arrangierte ein Treffen für Staind mit dem Etikett angegeben werden. Während in Los Angeles, ein Drei-Song-Sampler aufgezeichnet wurde, und die Zeit von Februar rollte etwa im Jahr 1998, die Band hatte einen Plattenvertrag. Nach dem Abspielen der Vans Warped Tour, sie nahm ihre Arbeit an ihrem ersten Album, Dysfunktion. Das Album wurde von Terry Date (Deftones, Pantera, Soundgarden) und wurde 13. April 1999. Eine Tour mit Kid Rock folgte das Frühjahr und später die Band wieder mit guten Freunden Limp Bizkit für eine Sommer-Tour. Ihre Follow-up, den Teufelskreis, genoss einen längeren Besuch in der Nummer eins vor Ort in US-Charts im Jahr 2001. Smash Hits wie "It's Been A While", "Fade", "For You" und "Heilige Drei Könige" katapultiert Staind in den Mainstream, so dass ihre 2002 DVD MTV Unplugged zu gehen Gold. Staind freigegeben 14 Shades of Grey im Frühjahr 2003, und nach einer zweijährigen Pause kehrte mit dem Diagramm-Richtfest Kapitel V, benannt, ihr Selbstbewusstsein freigegeben Debüt in der Staind Canon.