Münchener Freiheit

Was Du tust Lyrics Münchener Freiheit

Album Schatten
Abspielen

Münchener Freiheit - Was Du tust Songtext

Ich weiß nicht, wo ich bin
Bin irgendwo im Niemandsland
Ich such' nicht nach dem Sinn
Ich suche nur nach Deiner Hand
Du flüsterst mir ins Ohr
Und in mir geht die Reise ab
Du zauberst mir etwas vor
Mit Worten, die ich so gerne hab', oh

Was Du tust ist ein Traum
Und er führt direkt zu Dir
Was Du tust ist ein Traum
Trifft genau den Nerv in mir

Komm, zeig mir einen Weg
Den ich noch nie gegangen bin
Du hast das Privileg
Wir beide wissen nicht, wohin es geht
Nur raus aus der normalen Welt
Irgendwo ganz geheim
Wo alles scheinbar gar nichts zählt zu sein

Was Du tust ist ein Traum
Und er führt direkt zu Dir
Was Du tust ist ein Traum
Trifft genau den Nerv in mir
Was Du tust ist gemein
Schöner kann es gar nicht sein
Was du tust ist genial
Lässt mir einfach keine Wahl

Was Du tust ist ein Traum
Und er führt direkt zu Dir
Was Du tust ist ein Traum
Trifft genau den Nerv in mir
Was Du tust ist gemein
Schöner kann es gar nicht sein
Was du tust ist genial
Lässt mir einfach keine Wahl

Was Du tust ist ein Traum
Und er führt direkt zu Dir
Was Du tust ist ein Traum
Trifft genau den Nerv in mir
Was Du tust ist gemein
Schöner kann es gar nicht sein
Was du tust ist genial
Lässt mir einfach keine Wahl
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu