Peter Alexander

Die Kirschen in Nachbars Garten Lyrics Peter Alexander

Abspielen

Peter Alexander - Die Kirschen in Nachbars Garten Songtext

Als Bübchen mit heißem VerlangenSah oft ich zum Nachbar hineinDort sah einen Kirschbaum ich prangenDer lud mich zum Naschen einDie Kirschen ganz heimlich gestohlenWas besseres wusst' ich mir kaumIch kroch durch den Zaun, sie zu holenUnd klettert' auch Nachbars BaumKaum konnt' ich die Stunde erwartenWo sich die Gelegenheit botDie Kirschen in Nachbars GartenDie waren so süß und so rotDie Kirschen in Nachbars GartenDie waren so süßDie waren so süß und so rotIn fremden Revieren zu pirschenDas lernt' ich auf mancherlei ArtDie Liebe zu fremden KirschenWard stärker je älter ich warBald liebt' ich ein Frauchen unsäglichEin leichtes und lustiges BlutIhr Männchen gar alt und gar kläglichVertrug frisches Obst nicht mehr gutKaum konnt' ich die Stunde erwartenWo sich die Gelegenheit botDie Kirschen in Nachbars GartenDie waren so süß und so rotDie Kirschen in Nachbars GartenDie waren so süßDie waren so süß und so rotLängst hätt' ich ein Weibchen genommenNur eines beängstigte michAuch ich werde Nachbarn bekommenDie grade so klug sind wie ichDie wollen gleich mir sich erlabenAn Kirschen auf fremdem RevierDoch ich mag keine Mitesser habenUnd sprach drum im Stillen zu mirIch will mit der Ehe noch wartenIch weiß zu genau, was mir drohtDie Kirschen in Nachbars GartenDie sind viel zu süß und zu rotDie Kirschen in Nachbars GartenDie sind viel zu süßDie sind viel zu süß und zu rot
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu