Annie Lennox
141
Songtexte
Ann „Annie“ Lennox, OBE ist eine britische Sängerin, Songwriterin und Oscar-Preisträgerin.

Annie Lennox Biografie

Die schottische Sängerin und Songwriterin Annie Lennox ist am 25. Dezember 1954 in Aberdeen, Schottland geboren worden. Als Sängerin des Pop-Duos Eurythmics wurde sie bekannt. Sie brachten in den 1980er Jahren eine Reihe von weltweiten Hits wie „Sweet Dreams (Are Made Of This)“, „Here Comes The Rain Again“ und „There Must Be An Angel (Playing With My Heart)“ heraus. Anfang der 90er Nach der Trennung von Dave Stewart, der anderen Hälfte der Eurythmics, begann ihre erfolgreiche Solokarriere. Lennox gelang mit der Veröffentlichung von „Diva“ im Jahr 1992 ein weltweiter Erfolg als Solokünstlerin. Das Album enthielt zahlreiche Hits, darunter „Why“ und „Walking on Broken Glass“ (beide aus dem Jahr 1992). Die fünfte Singleauskopplung aus „Diva“, ein Remix des Albumtracks „Little Bird“ (2003), enthielt „Lovesong For a Vampire“ – ein Song aus dem Soundtrack zu Francis Ford Coppolas Film „Bram Stoker's Dracula“. Sie wurde 1993 mit einem Brit Award für „Diva“ in den Kategorien "Bestes britisches Album" und "Beste britische Solokünstlerin" ausgezeichnet. Ihr zweites Album „Medusa“ (1995) war eine Sammlung von Coverversionen ihrer persönlichen Lieblingslieder von Künstlern wie Petula Clark, Paul Simon oder Procol Harum. Sie veröffentlichte 2003 mit „Bare“ ein neues Album, aus dem es in Europa keine Singleauskopplungen gab. Die Remixe von „Pavement Cracks“ (2003), „1000 Beautiful Things und „Wonderful“ (beide 2004) schossen jeweils auf Platz 1 der US Dance-Charts. 2003 ging Annie Lennox Nach Erscheinen von Bare erstmals solo auf Tour. sie absolvierte 2004 gemeinsam mit Sting eine erfolgreiche Tour durch die USA.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu