Pearl Jam
545
Songtexte
358K
Aufrufe
Pearl Jam ist eine US-amerikanische Grungeband, die Anfang der 1990er-Jahre unter anderem zusammen mit Nirvana den Grunge populär machte.

Pearl Jam Biografie

Pearl Jam aus der Asche der Mutter Love Bone zu den beliebtesten amerikanischen Rock & Roll-Band der 90er Jahre. Nach Sänger Andrew Wood überdosiert auf Heroin im Jahr 1990, Gitarrist Stone Gossard und Bassist Jeff Ament montiert eine neue Band, die in Mike McCready auf Lead-Gitarre und eine Demo-Aufnahme mit Soundgarden's Matt Cameron am Schlagzeug. Dank Zukunft Pearl Jam-Drummer Jack Irons, die Demo fand ihren Weg in eine 25-jährige San Diego Surfer namens Eddie Vedder, die nachvertonte Gesang und Original-Texte und wurde eingeladen, an die Band (damals getauft Mookie Blaylock nach der NBA Player). Dave Krusen wurde eingestellt, wie die Vollzeit-Schlagzeuger kurz danach, die das Original-Lineup. Umbenennen sich Pearl Jam, die Band ihr Debüt-Album, zehn, in der Anfang 1991, obwohl er nicht freigegeben, bis August; in der Zwischenzeit, die Mehrheit der Band auf dem Andrew Wood Tribut Projekt Temple of the Dog. Krusen verließ die Band kurz nach dem Release von Zehn, er wurde ersetzt durch Dave Abbruzzese.

Zehn nicht beginnen Verkauf in signifikanten Zahl bis Anfang 1992, nach Nirvana, die Mainstream-Rock-Radio empfänglich für alternative rock Handlungen. Bald, Pearl Jam outsold Nirvana, das war nicht überraschend - Pearl Jam Mischwolframcarbid die Riff-Stadion schweren Rock der 70er Jahre mit der K und Wut der 80er Jahre Post-Punk, ohne je zu vernachlässigen Haken und Chöre, "Jeremy" "Evenflow" und "Alive" passt perfekt auf Album-Rock-Radio-Stationen der Suche nach neuen Blut. Pearl Jam das Publikum weiter zu wachsen im Jahr 1992, dank einer Reihe von Radio-und MTV Hits, sowie die erfolgreichen Auftritte in der zweiten Lollapalooza-Tour und die Singles Soundtrack (Stone Gossard auch begonnen, auf einer Seite Projekt namens Brad, die das Album Shame Anfang 1993).

Trotz ihres Status als Rock & Roll Stars, die Band weigerte sich, die den anerkannten Konventionen der Musikindustrie. Die Gruppe weigerte sich keine Videos oder Single aus ihrem zweiten Album, 1993's Vs. Dennoch, es war ein weiterer Multi-Platin-Erfolg, erstmals auf die Nummer eins und Verkauf von fast einer Million Exemplaren in der ersten Woche nach Veröffentlichung. Auf ihrer Frühjahrstagung 1994 Amerika-Tournee, die Band entschieden, nicht zu spielen, die konventionelle Stadien, die Wahl zu spielen kleinere Arenen, darunter mehrere zeigt, an den Hochschulen, an. Pearl Jam abgebrochen ihrer Sommer-Tour 1994 und behauptete, sie könnten nicht halten Preise unter 20 Dollar, weil Ticketmaster wurde Druck dazu einen höheren Preis. Die Band hat Ticketmaster an die Justiz-Abteilung für unlautere Geschäftspraktiken, während die Bekämpfung Ticketmaster, nahmen sie ein neues Album im Frühjahr und Sommer 1994. Nach der Aufnahme wurde die Gruppe gefeuert Dave Abbruzzese, ersetzt ihn mit dem ehemaligen Red Hot Chili Peppers und elf Schlagzeuger Jack Irons.

Vitalogy, die Band das dritte Album, erschien Ende 1994. Für die ersten zwei Wochen, war das Album nur als limitierte Vinyl-Version, aber die Plattenfirma Diagramm in die Top 60. Sobald Vitalogy wurde auf CD und Kassette, die Album-Schuss an die Spitze der Charts und ging schnell Multi-Platin. Pearl Jam weiterhin Ticketmaster Schlacht im Jahr 1995, aber das Justizministerium schließlich entschied zu Gunsten der Ticket-Agentur. Anfang 1995, die Band ein Album mit Neil Young. Unterdessen Vedder Tournee mit seiner Frau Beth's experimentelle Band Hovercraft im Frühjahr 1994 als Stone Gossard Gründung einer unabhängigen Plattenfirma, Mad Season, Mike McCready Seite mit Layne Staley von Alice in Chains, veröffentlicht ihr erstes Album vor, im Frühjahr von 1995. Besteht ausschließlich aus Neil Young Songs, Mirror Ball in den Sommer Junge unter dem Namen, obwohl die einzelnen Mitglieder der Band waren gutgeschrieben, den Namen Pearl Jam nicht auf dem Einband erscheint aufgrund rechtlicher Komplikationen. Pearl Jam einen einzigen gekeult aus den Sitzungen mit dem Titel Merkinball und mit den Songs "I Got ID" und "Long Road", im Herbst 1995.

Im Spätsommer des Jahres 1996, Pearl Jam veröffentlicht ihr viertes Album, kein Code. Obwohl das Album wurde mit sehr positiven Bewertungen und debütierte an Nummer eins, seine seltsame Mischung aus Rock, worldbeat, und unzufrieden Experimentalismus einen großen Teil ihrer Fangemeinde, und es fiel schnell die Charts. Die Aufzeichnung der Leistung war auch verletzt Pearl Jam nicht in der Lage, eine umfassende Tour, sowohl auf ihren Kampf mit Ticketmaster und Zurückhaltung zu verbringen Monate und auf der Straße. Die Band verbrachte den Großteil des Jahres 1997 aus dem Rampenlicht, arbeiten an neuem Material; Gossard außerdem ein zweites Album mit seinem Projekt Seite Brad Titel Interiors. Bis Ende des Jahres, Pearl Jam hatte eine neue, härtere Rocking-Rekord Anspruch Ertrag. Das Album wurde mit begeisterten Rezensionen auf seiner Februar 1998 Version, aber seine kommerziellen Glück nicht ganz so eindeutig. Während die großen Kult umarmte das Album, sie an Nummer zwei seiner ersten Woche der Veröffentlichung, Rendite rutschte schnell die Charts. Pearl Jam die Aufnahme mit einem Full-Scale-Arena-Tour im Sommer 1998, das die LP Live-Konzert auf zwei Beinen am Ende des Jahres; Jack Irons nicht teilnehmen wegen schlechter Gesundheit, und wurde durch Ex-Soundgarden Schlagzeuger Matt Cameron.

Im Jahr 1999, Pearl Jam bewertet unwahrscheinlich Pop Radio Smash mit der Deckung des J. Frank Wilson Oldie "Last Kiss", ursprünglich als das siebte in einer Reihe von Fan-Club nur für Singles, die auch einige unpassende umfasst in der Vergangenheit . Die Nachfrage von Fans und Radio-Programmierer in die bundesweite Veröffentlichung von "Last Kiss", und es wurde schließlich die Band den höchsten Charts-Pop-Hit auf dem Spitzenwert von Nummer zwei und Gehen Gold. Die Gruppe im Jahr 2000 wieder mit dem Tchad Blake produziert Binaural. Um diese zu umgehen bootleggers, ihrer späteren europäischen und amerikanischen Touren wurden in vollem Umfang freigegeben und in einer beispiellosen Reihe von Doppel-CD-Sets, jeder der 72 Bände mit einem kompletten Konzert. 2002 wurde die Freisetzung von Riot Act, eine muskuläre - und von der Kritik gelobt - Sammlung von neuen Songs gefunden, dass die Gruppe trifft experimentelle Art Rock. Zwei Anthologien kamen in den Jahren 2003 und 2004, Lost Dogs: Raritäten-und B-Sides und Rearviewmirror: Greatest Hits 1991-2003. Sie wurden im Jahr 2006 von der gleichnamigen (und alle neu) Pearl Jam, ein Hit Nummer zwei auf dem Album-Charts.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu