Muff Potter

No exit Lyrics Muff Potter

Abspielen

Muff Potter - No exit Songtext

ein leises schmatzen in mir drin vielleicht ein rülpser, nicht so schlimm aber mehr - dann fällt was auf. und es nagt und frißt sich hoch es frißt mich leer es frißt mich tot ein wachsendes nichts und ein knebel im mund und all der druck, von innen es wird geschlucktz, wie immer ich bin der fähigkeit beraubt rauszulassen was sich staut worte reichen nicht mehr aus. durch vergessen wird nichts entfernt und ich hab immer nur gelernt zu reden nur wenn ich reden darf. und verzweifelt tag und nacht ich war ein kind doch ich hab's umgebracht was ich dachte war falsch und jetzt könnt ihr dinge sehen die ihr doch niemals versteht es ist meine sprache. worte aus blut auf meiner haut sind gedanken, schreien laut und ein lächeln im gesicht. und lle, alle sind kaputt es wurde früh angefangen damit ein kind kann sich noch nicht wehren. und jetzt sag ich nichts mehr mich zu verstehen, ist das so schwer voll von hass und doch so leer. und verzweifelt tag und nacht ich war ein kind doch ihr habt's umgebracht was i
ch fühlte war falsch und jetzt könnt ihr dinge sehen die ihr doch niemals versteht es ist meine sprache.
Teile diesen Songtext
Erklären