Münchener Freiheit

Freiheit Lyrics Münchener Freiheit

Album Mehr
Abspielen

Münchener Freiheit - Freiheit Songtext

Es macht mich traurig, wenn Du gehst
Es ist mir schlecht, Du tust mir weh
Mein Herz rast panisch, kalter Schweiß
Ich kann nicht anders, ja, ich weiß

Ich kann nicht schlafen, es ist grausam
Etwas schnürt mir um den Hals
Ich geh' umher wie eine Hülle
Es ist mir kalt, es ist mir kalt

Jetzt sitz ich hier auf meinem Zimmer
Und schau mir alte Fotos an
Das macht den Kummer nur noch schlimmer
Weil ich Dich nicht mehr sehen kann

Doch freu' ich mich über meine Freiheit
Immer tun was ich will
Und alles das, was ich jetzt gelernt hab'
Gibt mir Kraft gegen das Gefühl

Es macht mich traurig, wenn Du gehst
Es ist mir schlecht, Du tust mir weh
Mein Herz rast panisch, kalter Schweiß
Ich kann nicht anders, ja, ich weiß

Doch freu' ich mich über meine Freiheit
Immer tun was ich will
Und alles das, was ich jetzt gelernt hab'
Gibt mir Kraft gegen das Gefühl

Doch freu' ich mich über meine Freiheit
Immer tun was ich will
Und alles das, was ich jetzt gelernt hab'
Gibt mir Kraft gegen das Gefühl

Gibt mir Kraft gegen das Gefühl
Gefühl
Gefühl
Gefühl
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu