Münchener Freiheit

Bis wir uns wiederseh'n Lyrics Münchener Freiheit

Album Mehr
Abspielen

Münchener Freiheit - Bis wir uns wiederseh'n Songtext

Ich such' die Sterne, wenn der Frühling mich verführt
Hier und überall fängt die Reise wieder an
Geliebte Ferne, wenn die Liebe mich berührt
Hier und überall werden meine Nächt elang

Manchmal fühl' ich mich allein, auch wenn ich fühle, frei zu sein
Denn irgendwo in dieser Nacht bin ich vor Sehnsucht aufgewacht
Und ich halt' Dich fest bis wir uns wiederseh'n

Wiederseh'n - bis wir uns wiederseh'n
Wiederseh'n - bis wir uns wiederseh'n

Seit vielen Tagen spiegeln Straßen sich im Licht
Hier und überall, wie seit einer Ewigkeit
Seit vielen Tagen zeigt die Freiheit ihr Gesicht
Hier und überall, leben ohne Raum und Zeit

Manchmal fühl' ich mich allein, auch wenn ich fühle, frei zu sein
Denn irgendwo in dieser Nacht bin ich vor Sehnsucht aufgewacht
Und ich halt' Dich fest bis wir uns wiederseh'n

Wiederseh'n - bis wir uns wiederseh'n
Wiederseh'n - bis wir uns wiederseh'n

Wiederseh'n - bis wir uns wiederseh'n
(Denn irgendwo in dieser Nacht bin ich vor Sehnsucht aufgewacht)
Wiederseh'n - bis wir uns wiederseh'n
(Denn irgendwo in dieser Nacht bin ich vor Sehnsucht aufgewacht)
Wiederseh'n - bis wir uns wiederseh'n
(Denn irgendwo in dieser Nacht bin ich vor Sehnsucht aufgewacht)
Wiederseh'n - bis wir uns wiederseh'n
(Denn irgendwo in dieser Nacht bin ich vor Sehnsucht aufgewacht)
Wiederseh'n - bis wir uns wiederseh'n
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu