Madonna Biografie

Nach einem Stern zu einem gewissen Punkt ist es einfach zu vergessen, was sie berühmt wurde und nur auf ihre Person. Madonna ist so ein Stern. Madonna hochgeschossen zu Stars so schnell, dass im Jahr 1984 verdeckt es die meisten ihrer musikalischen Tugenden. Mit Genugtuung über ihre Musik war noch schwieriger als die zehn Jahre trug, wie ihr Lebensstil diskutiert wurde häufiger als ihre Musik zu diskutieren. Allerdings ist ein von Madonnas größten Errungenschaften ist, wie sie manipuliert die Medien und die Öffentlichkeit mit ihrer Musik, ihren Videos, ihre Publizität, und ihre Sexualität. Wohl, Madonna war die erste weibliche Popstar zu haben vollständige Kontrolle über ihre Musik und Bild.

Madonna zog aus ihrer Heimat Michigan nach New York im Jahre 1977, mit Träumen, zu einem Ballett-Tänzerin. Sie studierte mit Choreograph Alvin Ailey und modelliert. Im Jahre 1979 wurde sie Teil der Patrick Hernandez Revue, eine Disco-Outfit hatte, dass der Hit "Born to be alive." Sie reiste nach Paris mit Hernandez, er war es, dass sie erfüllt Dan Gilroy,, würde bald ihrem Freund. Nach der Rückkehr nach New York, das Paar bildeten die Breakfast Club, ein Pop / Dance-Gruppe. Madonna ursprünglich spielte Schlagzeug für die Band, aber sie wurde bald der Lead-Sänger. Im Jahre 1980, sie verließ die Band und bildete Emmy mit ihrem ehemaligen Freund, dem Schlagzeuger Stephen Bray. Bald, Bray und Madonna brach aus der Gruppe und begann mit der Arbeit an einigen Tanz / Disco-orientierte Tracks. Eine Demo-Tape dieser Tracks arbeitete dem Weg zur Mark Kamins, New York-based DJ / Produzenten. Kamins richtet sich die Band auf Sire Records, die unterzeichneten die Sängerin im Jahr 1982.

Kamins produziert Madonnas erste Single "Everybody", wurde zu einem Tanz-Club-Hit und am Ende des Jahres 1982; ihre zweite Single, 1983 "Physical Attraction", war ein weiterer Club-Hit. Im Juni 1983 hatte sie ihr dritter Club mit dem Hit prickelnde "Holiday", wurde geschrieben von Jellybean Benitez. Madonna's Self-Titel Debüt-Album erschien im September 1983; "Holiday" wurde ihr erster Top 40 Hit des folgenden Monats an. "Borderline" wurde ihr erster Top-Ten Hit im März von 1984, den Beginn einer bemerkenswerten Reihe von 17 aufeinander folgenden Top Ten Hits. Während "Lucky Star" war das Klettern auf Nummer vier, Madonna begann der Arbeit an ihrer ersten Hauptrolle Rolle in einem Spielfilm, Susan Seidelman's Desperately Seeking Susan.

Madonna's zweites Album, das Niles Rodgers produziert-Like a Virgin, wurde am Ende von 1984. Der Titeltrack Hit Nummer eins im Dezember, bleibt an der Spitze der Charts für sechs Wochen, es war der Beginn einer Wirbelwind Jahr für die Sängerin. Während 1985, Madonna wurde eine internationale Berühmtheit, Verkauf von Millionen von Datensätzen über die Stärke ihrer stilvollen, sexy Videos und kraftvollen Persönlichkeit. Nach "Material Girl" wurde ein Hit Nummer zwei im März, Madonna begann ihre erste Tour, unterstützt von den Beastie Boys. "Crazy For You" wurde ihr zweiter Nummer eins einzigen im Mai. Desperately Seeking Susan wurde im Juli, zu einem Box-Office Hit, sondern auch aufgefordert, eine geplante Video Release einer bestimmten Opfer, ein Low-Budget-Drama erotische sie gefilmt im Jahre 1979. A Certain Sacrifice war nicht der einzige peinlich Skelett im Schrank gezogen ins Licht während der Sommer 1985 - beide Playboy und Penthouse veröffentlicht nackt Fotos von Madonna, dass sie sich in 1977. Dennoch ist ihre Popularität ungebrochen fort, mit Tausenden von jungen Mädchen die Annahme ihrer sexy Erscheinung, die synchronisiert "Madonna Wannabes". Im August, heiratete sie Schauspieler Sean Penn; das Paar hatte eine felsige, dass die Ehe endete 1989.

Madonna begann die Zusammenarbeit mit Patrick Leonard zu Beginn des Jahres 1986; Leonard würde Ko-schreiben die meisten ihrer größten Hits in den 80er Jahren, darunter "Live to Tell", der Hit Nummer eins im Juni 1986. Ehrgeizigere Ziele zu verfolgen und aufzeichnen, als unter ihren beiden vorherigen Alben, True Blue wurde im darauf folgenden Monat, dass beide mehr massiven kommerziellen Erfolg (es war eine Nummer eins in den USA und dem Vereinigten Königreich, den Verkauf über fünf Millionen Exemplare allein in Amerika) und kritische Anerkennung. "Papa nicht Preach" zu ihrem vierten Nummer Eins Hit in den USA Während ihrer musikalischen Karriere war blühenden, ihren Film Karriere nahm eine wilde Treffer mit der November-Release von Shanghai Surprise. Mit Madonna und Sean Penn, der Komödie erhielt schrecklichen Bewertungen, die in katastrophalen box office Renditen.

Zu Beginn des Jahres 1987 hatte sie ihr fünftes Nummer eins Single mit "Open Your Heart", den dritten Nummer eins von True Blue allein. Der Titel aus dem Soundtrack zu ihrem dritten Spielfilm, Who's That Girl?, War ein weiterer Chart-Richtfest getroffen, obwohl der Film selbst war ein weiterer box office Bombe. 1988 war ein relativ ruhiges Jahr für Madonna, als sie verbrachte die erste Hälfte des Jahres in Ausübung David Mamet Die Geschwindigkeit der Plow am Broadway. In der Zwischenzeit, die sie freigegeben Remix Album You Can Dance. Nach der Rücknahme der Scheidung Papiere sie beim Anfang 1988 ist sie geschieden Penn zu Beginn des Jahres 1989.

Like a Prayer, erschienen im Frühjahr 1989, war ihre ehrgeizigsten und weit reichende Album, das Elemente aus Pop, Rock und Tanz. Es war ein weiterer Hit Nummer eins ins Leben gerufen und die Nummer eins Titelsong sowie "Express Yourself", "Cherish" und "Keep It Together", drei weitere Top-Ten-Hits. Im April 1990 begann sie ihre massiven Blonde Ambition Tour, der lief während des gesamten Jahres. "Vogue" wurde zu einem Nummer Eins Hit im Mai, das Setzen der Bühne für ihre Co-starring Rolle in Warren Beatty's Dick Tracy, es war ihre erfolgreichste Film Auftritt seit Desperately Seeking Susan. Madonna freigegeben einem größten Hits-Album, The Immaculate Collection, am Ende des Jahres. Sie sind nicht nur besonders zwei neue Songs, darunter die Nummer eins Single "Justify My Love", löste eine weitere Kontroverse mit seiner sexy Video, das zweite neue Lied, "Rescue Me" wurde der höchste Einzel-anfängliche durch eine weibliche Künstlerin in der Geschichte der US-Charts , In die Charts an der Hausnummer 15. Wahrheit oder Pflicht, einen Dokumentarfilm über die Blonde Ambition Tour, wurde auf positive Bewertungen und starke Ticketverkauf im Frühjahr 1991.

Madonna wieder in den Charts im Sommer 1992 mit der Nummer eins "Dies Used To Be My Playground", ein einziges featured in dem Film A League of Their Own, die Funktionen der Sänger in einem kleinen Teil. Später in diesem Jahr, Madonna freigegeben Sex, ein teures, Stahl-gebunden Soft-Core pornografischen Buch, in der auch Hunderte von erotischen Fotografien von sich selbst, mehrere Modelle, und andere Berühmtheiten - darunter Isabella Rossellini, Big Daddy Kane, Naomi Campbell und Vanilla Ice -- Sowie ausgewählte Prosa. Sex erhielt vernichtende Kritiken und enorme negative Publizität, das noch nicht aufhören zugehörigen Album, Erotica, aus dem Verkauf von mehr als zwei Millionen Exemplaren. Bedtime Stories, erschienen zwei Jahre später, war ein mehr als gedämpft Affäre Erotica. Ursprünglich war es nicht Diagramm als eindrucksvoll, was einige Kritiker auf ihr ein Etikett hat-war noch das Album brachte ihren größten Hit, "Take a Bow", der sieben Wochen an Nummer eins. Es waren auch die Bjà ¶ RK-Feder "Bedtime Stories", wurde ihre erste Single nicht zu den Top 40; seine Follow-up, "Human Nature", auch nicht zu knacken die Top-40. Dennoch Bedtime Stories markiert ihr siebtes Album zu gehen Multi-Platin.

Ab 1995, Madonna begann ein von den meisten ihrer subtilen Bild Makeovers wie sie Lobbyarbeit für die Titelrolle in dem Film Adaption von Andrew Lloyd Webber's Evita. Backing weg von der offene Sexualität und der Erotik Bedtime Stories, Madonna Neufassung der sich selbst als ein gehobenes sophisticate, und die Erstellung Something to Remember passen in den Plan gut. Veröffentlicht im Herbst 1995, etwa zur gleichen Zeit gewann sie die begehrte Rolle der Evita Peron, das Album bestand ausschließlich aus Balladen, mit dem Appell an die reiferen Publikum, wäre auch das Ziel von Evita. Da die Dreharbeiten abgeschlossen, Madonna kündigte sie schwanger war und ihre Tochter Lourdes, geboren wurde spät im Jahr 1996, ebenso wie Evita wurde für den Release. Der Film wurde allgemein begrüßt mit positiven Bewertungen und Madonna begann eine Kampagne für eine Oscar-Nominierung, und in der Folge in ihrer Gewinn des Golden Globe für die beste Darstellerin (Musical oder Komödie), aber nicht den begehrten Oscar-Nominierung. Der Soundtrack für Evita, jedoch war ein bescheidener Hit, mit einer Tanz-Remix von "Nicht Cry For Me Argentina" und der neu geschrieben "Sie müssen Love Me" sowohl als Treffer.

Im Jahr 1997 arbeitete sie mit dem Produzenten William Orbit auf ihrem ersten Album von neuem Material seit 1994's Bedtime Stories. Der daraus resultierende Datensatz, Ray of Light, war stark beeinflusst von electro, techno, und Trip-Hop, wodurch die Aktualisierung ihrer klassischen Tanz-Pop-Sound für den späten 90er Jahren. Ray of Light erhielt ausgezeichnete Bewertungen einheitlich auf ihrer Mitteilung vom März 1998 die Freisetzung und debütierte in Nummer zwei in den Charts. Innerhalb eines Monats, der Rekord wurde die Gestaltung bis zu ihrem größten seit dem Album Like a Prayer. Zwei Jahre später kam sie zurück mit Musik, die mit ihrem wiedervereinigten Orbit und auch Produktion von Mark "Spike" Stent und Mirwais, einer französischen Elektro-Pop-Produzenten / Musiker in die Vene von Daft Punk und Air.

Das Jahr 2000 war auch die Geburtsstunde von Madonnas zweites Kind, Rocco, den sie hatte mit Filmemacher Guy Ritchie; die beiden verheiratet ganz am Ende des Jahres. Mit Ritchie als Regisseur und Madonna als Stern, das Paar freigegeben ein Remake des Films Swept Away in 2002. Es Tanked an der Kasse, in Ermangelung eines zu knacken sieben Ziffern und ist damit eines der am wenigsten profitable Filme des Jahres. Ihre nüchterne Album 2003, American Life, schnitt ein wenig besser, aber kaum war ein großer Erfolg. Im selben Jahr veröffentlichten sie eine erfolgreiche Kinder-Buch "The English Roses (Es folgten einige weitere in den kommenden Jahren). Bekenntnisse auf einer Tanzfläche markiert ihrer Rückkehr zur Musik und den Tanz-kornorientiertes Material gemacht hatte, dass ihr ein Stern; veröffentlicht im Spätsommer 2005, auf Rang eins der Billboard-Charts, und wurde begleitet von einer weltweiten Tournee im Jahr 2006, im gleichen Jahr, dass ich 'm Going to Tell You A Secret, eine CD / DVD, die während ihrer Re-Invention Tour, kam heraus. Im Jahr 2007 freigegeben Madonna eine weitere CD / DVD, Confessions-Tour, dieses Mal Chronik ihrer umstrittenen Tour mit dem gleichen Namen.