Bap

Paar daach fröher Lyrics Bap

Album Pik Sibbe
Abspielen

Bap - Paar daach fröher Songtext

Die Schwalve sinn widder op heim ahn ahm fleeje;
ich stonn am Balkon un luhr inne noh.
Stell mir Marokko vüür, wie jedesmohl,
wie jed Johr un dräum ich wöhr do.

Die Daach wede kööter un länger die Näächte.
Noch joot ene Mohnd, bess et naahx widder friert.
Op eimohl weed mir kloor, 'n dat woor noch nie do:
Will nit met dissmohl, dat litt wohl ahn dir.

Refrain:
Do, wo du bess, ess dä Nabel der Welt,
weiß jetz, wat mir all die Johre gefählt.
Die Hääz ess 'ne Nümaat, ding Kralle sinn spetz,
un wenn ich falle, dann bess du mieh Netz.
Dich halt ich fess, dich loss ich nit mieh loss.
Do, wo du bess, benn ich endlich zohuss.
Hätt ich dat bloß paar Daach fröher jewoss!

Zochvüjel losse sich nit irritiere.
Die spüre, wo't langjeht, dat hann die em Bloot.
Richtung Nordafrika wöhr wunderbar,
leis hann ich dä Lockroof jehoot, dä Lockroof jehoot.

Refrain

Do, wo du bess, ess dä Nabel der Welt,
weiß jetz, wat mir all die Johre gefählt.
Dich halt ich fess, dich loss ich nit mieh loss.
Do, wo du bess, benn ich endlich zohuss.
Hätt ich dat bloß paar Daach fröher jewoss!
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu