Nina Lizell

Das möcht' ich noch einmal erleben Lyrics Nina Lizell

Abspielen

Nina Lizell - Das möcht' ich noch einmal erleben Songtext

Das möcht' ich noch einmal,
das möcht' ich noch einmal erleben,
solche schönen Stunden,
oh, die müssten nie vergehn.
Das möcht' ich noch einmal,
das möcht' ich noch einmal erleben,
alles steht mal Kopf
und irgendwie find' ich das schön. (2x)

Eine Sommernacht
war nicht Schuld daran,
und auch nicht der Mond,
was vielleicht sein kann.
Schuld wa dein erster Kuss,
wenn ich heut' sagen muss:

Das möcht' ich noch einmal,
das möcht' ich noch einmal erleben,
solche schönen Stunden,
oh, die müssten nie vergehn.
Das möcht' ich noch einmal,
das möcht' ich noch einmal erleben,
alles steht mal Kopf
und irgendwie find' ich das schön.

Ich gefiel dir sehr,
leugnen kannst du's nicht.
Dachte mehr und mehr,
ob er drüber spricht?
Doch dann dein Rosenstrauß,
löschte meine Zweifel aus.

Das möcht' ich noch einmal,
das möcht' ich noch einmal erleben,
solche schönen Stunden,
oh, die müssten nie vergehn.
Das möcht' ich noch einmal,
das möcht' ich noch einmal erleben,
alles steht mal Kopf
und irgendwie find' ich das schön. (2x)
Alles steht mal Kopf
und irgendwie find' ich das schön.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu