Frank Zander

Ich wünsch Dir für die Zukunft alles Gute (Marie Teil 2) Lyrics Frank Zander

Abspielen

Frank Zander - Ich wünsch Dir für die Zukunft alles Gute (Marie Teil 2) Songtext

Oh, welch ein Tag für Dich,
voller Freude und neuer Zuversicht.
Ich aber, Dein ehemaliger Mann
sitze hier in der letzten Bank der Kirche
in der Du heut getraut wirst.

Was für ein wunderschönes Kleid Du trägst
und der Strauß in Deiner Hand erinnert mich
wehmütig an alte Zeiten.

Maiglöckchen war'n immer schon Deine Lieblingsblumen.
Jetzt endlich hast Du Deine weiße Hochzeit.
Ich hatte leider nie viel dafür übrig.

Nun gut, heute seh ich alles ein,
man wird eben älter und reifer.
Ein herrliches Bild:
ein zufriedener Bräutigam und eine strahlende Braut.
Wie schlicht und einfach war doch damals unsere kleine Feier
im engsten Kreis im Ratskeller bei Erdbeerbowle und Kasseler.

[Hook]
Ich wünsch Dir für die Zukunft alles Gute,
daß er Dich in den siebten Himmel führt.
Und ist mir auch zum Weinen heut zumute,
werde glücklich, ganz egal was auch passiert.

Über meine Mutter hast Du immer gemeckert,
aber Deine neue Schwiegermutter ist ja noch 'en Zahn schärfer.
Jetzt, jetzt sehe ich zum erstenmal
Deine bucklige Verwandschaft auf einem Haufen.
Oh Mann, oh Mann, was für ein Bild.
Jetzt, jetzt setzt sich Tante Adele mit ihrem dicken Po
auf ihr Perlentäschchen, au, au, die armen Perlen.
Entschuldigung.

Schwager Winfried schreitet in seinem neuen Anzug
von der Stange an mir vorbei.
Hach, der kennt wohl auch keinen mehr.
Er ist mit seiner Hose an meiner Bank hängen geblieben.
Was macht er denn jetzt?
Er bückt sich, um sein Gesangbuch aufzuheben
und dabei fällt ihm auch noch der Flachmann aus der Tasche.
Au, die Pfütze, das stinkt ja wie in der Kneipe hier.

Ich wünsch Dir für die Zukunft alles Gute,
er soll Dich in den siebten Himmel führ'n.
(Er schafft es noch nicht mal bis zum dritten Himmel).
Und ist mir auch zum Weinen heut zumute
(Du und dieses schmale Hemd,
den kann ich ja in der Pfeiffe rauchen)
werde glücklich, ganz egal was auch passiert.
(Der kann doch gar nicht mehr,
wahrscheinlich ist Weihnachten öfter)

Ich wünsch Dir für die Zukunft alles Gute.
(Ich wünsche Dir, Ich wünsch Dir wirklich was,
aber nicht mit dem)
Er soll Dich in den siebten Himmel führ'n.
(Der soll doch, der soll doch bleiben wo der Pfeffer wächst)
Und ist mir auch zum Weinen heut' zumute
(Mann o Mann, geh doch nach Mekka die Sonne putzen)

Wollt Ihr den Bund des Lebens schließen, so saget ja.
(Nein, verdammt nochmal)
Werde glücklich, ganz egal was auch passiert.
(Ich lieb Dich doch immer noch, Marie.
Du kannst doch nicht einfach heiraten
und dann noch diese Flitzpiepe)
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu