Oh Mercy Album

Man in the Long Black Coat Übersetzung Bob Dylan

Album Oh Mercy
Abspielen

Bob Dylan - Man in the Long Black Coat deutsche Übersetzung

Grillen zirpen, das Wasser steht hoch.
Auf der Wäscheleine hängt ein weiches Baumwollkleid zum Trocknen.
Fester weit offen, afrikanische Bäume
Zurückgebogen von einer Sturmböe.
Kein Abschiedswort, nicht mal ein Zettel.
Sie ist weg mit dem Mann
Im langen schwarzen Mantel.

Jemand sah, wie er sich herumtrieb
An der alten Tanzdiele am Rand der Stadt.
Er sah ihr in die Augen, als sie ihn fragte,
Ob er tanzen wolle; sein Gesicht war wie eine Maske.
Jemand sagte und zitierte aus der Bibel,
Staubig war der Mann
Im langen schwarzen Mantel.

Der Pfarrer redete, er hielt eine Predigt
Er sagte, dass aller Leute Gewissen niederträchtig und lasterhaft ist.
Man kann sich nicht darauf verlassen, dass es einen leitet,
Wenn man selbst es ist, der es ihm recht machen muss.
Nicht einfach zu akzeptieren, man kriegt es nicht runter.
Sie gab ihr Herz dem Mann
Im langen schwarzen Mantel.

Im Leben gibt es keine Fehler, sagen manche Leute.
Stimmt, kann man so sehen, manchmal.
Aber die Leute leben oder sterben nicht, sie treiben nur so dahin.
Sie ging mit dem Mann
Im langen schwarzen Mantel.

Rauch liegt über dem Wasser, seit Juni liegt er da.
Entwurzelte Baumstümpfe unter der Sichel des Mondes
Spüren den Puls, die Erschütterung und die rumorende Macht.
Jemand ist da draußen und schlägt auf ein totes Pferd ein.
Sie hat nie was gesagt, nichts hat sie geschrieben.
Sie ist weg mit dem Mann
Im langen schwarzen Mantel.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu