Bap

Koot vüür Aach Lyrics Bap

Abspielen

Bap - Koot vüür Aach Songtext

1)
Koot vüür Aach ess et , jlich ess et widder su wigg,
op de Bühn, et jeht loss, et ess voll.
Optimal, klar ich weiß, ich beklaach mich jo nit,
bloß: Wie?ch hück widder dropkumme soll.
Drusse hühr ich se singe, em Takt weed jeklatsch.
Jottseidank, die sinn hück wohl o.k.
Ich hoff bloß, die kapiere nit bloß minge Quatsch,
sondern och dat, woröm et mir jeht.
Mir weed flau, ich beneide dä Bassmann, dä jlich
em Halvdunkel links hinger mir steht.

2)
Koot vüür Aach, ich denk widder: Ich will se nit sinn,
die Maschin, wie en Art Musikbox,
en die wer sing erbärmliche Nüselle schmieß,
die laut opjedrieht artig losrotz.
Will kein wabernde Masse uss jröhlende Köpp,
anonym, die mich leerkonsumiert,
die mer affspeise kann, die mer unmündig hällt,
met Routinesprüch manipuliert,
will mer Fähler erlaube, Jeföhl zeige halt,
su wie?ch benn will ich sinn: Undressiert.

3)
Koot vüür Aach un ich will mich nit affinge met:
" There is no Buisiness like ... " verdamp nä.
Bloß dä Countdown dä läuf un su?n Dinger wie
wenn oder aber sinn leider zo spät.
So, Punkt Aach hammer jetz un die Firma rotiert.
Saalleech uss un die Scheinwerfer ahn,
trotzdämm Pudding em Knee benn ich elektrisiert
un spühr zehndausend Möcke em Darm.
Jetz eruss op de Bühn un dä Drummer zällt vier.
ich benn fruh, dat ich Jaas jevve kann...
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu