Andreas Martin

Meine Liebe ruft nach dir Lyrics Andreas Martin

Andreas Martin - Meine Liebe ruft nach dir Songtext

Bin drüber weg hab mich von dir befreit
es íst doch schon zu lange her...
Den Weg weg von dir hab ich längst hinter mir
und die Einsamkeit fällt mir nicht schwer.
Hab' deine Spuren schon alle verwischt -
obwohl ich sie noch manchmal such'.
Die Sehnsucht nach dir ist schon längst nicht mehr hier
hab noch niemals geweint - all das red' ich mir ein.

Es tut immer noch sehr weh
wenn ich dich heut' noch manchmal seh'
es ist als ob ich nicht lebe
und allein im Regen steh'.
Du bist immer noch bei mir,
und ich erzähl noch oft von dir
und irgendwann mußt du es hören
meine Liebe ruft nach dir...
denn meine Liebe ruft nach dir.

Berühr' deinen Mund oft in Bildern vor mir
warum ich das tu weiß ich nicht
Wenn's dann passiert daß ich mich selbst verlier'
küß ich zärtlich von dir eine Träne von mir.

Es tut immer noch sehr weh
wenn ich dich heut' noch manchmal seh'
es ist als ob ich nicht lebe
und allein im Regen steh'.
Du bist immer noch bei mir,
und ich erzähl noch oft von dir
und irgendwann mußt du es hören
meine Liebe ruft nach dir...
denn meine Liebe ruft nach dir.

Ich lauf durch mein Leben
nach Fernweh - nach Du
doch ich fühl irgendwann dreht der Wind
und der bringt dich zu mir.

Es tut immer noch sehr weh
wenn ich dich heut' noch manchmal seh'
es ist als ob ich nicht lebe
und allein im Regen steh'.
Du bist immer noch bei mir,
und ich erzähl noch oft von dir
und irgendwann mußt du es hören
meine Liebe ruft nach dir...
denn meine Liebe ruft nach dir. ( 2X )
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu