Klänge meines Herzens Album

Abschied von den Sternen Lyrics Andreas Martin

Abspielen

Andreas Martin - Abschied von den Sternen Songtext

Hier stehe ich und da stehst du
und zwischen uns ist Traurigkeit,
doch in uns lebt, ganz tief versteckt,
noch eine Spur von Zärtlichkeit.
Weißt du nicht mehr, ganz zu Beginn,
schienen die Sterne uns so nah
und wir zwei flogen hoch empor,
die Welt kam uns so winzig vor.
Doch dann kam der Fall, ganz über Nacht,
jetzt steh? ich da.

Abschied von den Sternen,
diese Erde hat mich wieder.
Und ich musste lernen,
ganz von oben fällt man tief.
Abschied von den Sternen
und von einer grossen Liebe,
es hat nicht ganz gereicht,
doch mein Schmerz geht vielleicht
bald vorüber.

Ganz hoch hinaus trug uns das Glück,
es gab kein Ziel und keinen Halt.
Doch unser Herz ist fast erfror?n,
das Licht der Sterne war zu kalt.
Morgen vielleicht schaust du mich an
mit diesem bitterbsüssen Blick
und ich weiss jetzt schon was passiert,
dass ich es noch einmal riskier?, mit dir zu gehen,
doch dieses Mal fang ich's anders an.

Abschied von den Sternen,
diese Erde hat mich wieder.
Und ich musste lernen,
ganz von oben fällt man tief.
Abschied von den Sternen
und von einer grossen Liebe,
es hat nicht ganz gereicht,
doch mein Schmerz geht vielleicht
bald vorüber. (2x)
Teile diesen Songtext
  • 01 Bleib' heute nacht
  • 02 Laß Dich lieben
  • 03 Amore Mio
  • 04 Sie löschte das Licht
  • 05 Abschied von den Sternen
  • 06 Ich lebe, ich sterbe
  • 07 Jenny, Jenny
  • 08 Der Himmel kann warten
  • 09 Meine lange Reise zu Dir
  • 10 Bin ich allein (wenn ich einmal alt bin)?
  • 11 Weil es den and'ren gibt
  • 12 Cathy's Clown
  • 13 Bittersüß
  • 14 Ich brauch' Deine Liebe
  • 15 Du und ich
  • 16 Wenn die Liebe stirbst
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu