Yvonne Catterfeld

Yvonne Catterfeld Lyrics

Yvonne Catterfeld Biografie

Yvonne Catterfeld lernte seit ihrem 15. Lebnsjahr Klavier-, Gittarren-, Gesangs- und Tanzunterricht.Nach dem Abitur am Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt nahm sie sich ein Jahr Auszeit und studierte dann an der Musikhochschule Leipzig zwei Jahre Jazz- und Popularmusik. Während dieser Studienzeit in Leipzig war sie außerdem als Sängerin für die Gruppe Jamtonic aktiv.1998 veröffentlichte sie sieben Songs unter dem Namen KIV, die jedoch keine weite Verbreitung fanden.

Nach dem Studium nahm sie am Gesangswettbewerb „Stimme 2000“ teil, der - von Peter Sebastian moderiert -, vom MDR ausgestrahlt wurde. Dabei nannte sie sich Viviane, gab jedoch diesen Künstlernamen schnell wieder auf. Der Musikmanager Thomas M. Stein traf als Jury-Mitglied die Vorauswahl für „Stimme 2000“. Die BMG-Plattenfirma Hansa nahm sie als Zweitplatzierte unter Vertrag. 2001 erschien mit der All Saints-Coverversion Bum ihre erste Single unter dem Namen Catterfeld, die jedoch noch nicht in die Charts kam. In den nächsten beiden Jahren erschienen noch drei weitere Singles, die ebenfalls nur unter ihrem Nachnamen veröffentlicht wurden und mit denen ihre Popularität langsam wuchs.



Ab dem Frühjahr 2002 spielte sie die Rolle der Julia Blum in der Fernseherie Gute Zeiten Schlechte Zeiten.



Mit dem Titel Für Dich, produziert von Dieter Bohlen, Text von Lukas Hilbert, schaffte sie 2003 den musikalischen Durchbruch in Deutschland, als der Song von null auf Platz 1 in die deutschen Singlecharts einstieg. Ein Jahr später konnte sie diesen Erfolg mit Du hast mein Herz gebrochen (produziert von Dieter Bohlen, Text von Eko Fresh) wiederholen. Außerdem sang sie 2003 beim Abschiedskonzert von Modern Talking und im Vorprogramm von Nena und Mariah Carey. Ihre erste Moderation war bei Lucky Star; Silbermond war dort zum ersten Mal im Fernsehen. Außerdem moderierte sie Musikshows wie The Dome und Deutschland sucht den Superstar als Vertretung für die kranke Michelle Hunziker



Am 17. Dezember 2004 hatte sie ihren letzten Drehtag bei Gute Zeiten – Schlechte Zeiten. Ihren Ausstieg bei der Serie begründete sie damit, dass ihr die Rolle nicht mehr viele Möglichkeiten böte, sich schauspielerisch auszuprobieren. Ihr Hauptanliegen danach war zunächst ein Fortschritt der Gesangskarriere – im Frühjahr 2005 erschien ihr drittes Album mit der erfolgreichen Singleauskopplung Glaub an mich. Einen Wiedereinstieg in die RTL-Serie schließt Catterfeld bisher kategorisch aus.

Ab dem 8. November 2005 spielte sie in der ARD-Telenovela Sophie – Braut wider Willen die Hauptrolle der Sophie von Ahlen. Da die Marktanteile deutlich unter den Erwartungen des Senders blieben, wurde die Telenovela bereits nach 65 Folgen am 9. März 2006 wieder eingestellt. Die letzte Folge der Telenovela sollte ursprünglich erst im Juli 2006 ausgestrahlt werden.

Im November und Dezember 2006 stand Catterfeld in dem RTL-Mystic-Thriller Das Geheimnis des Königssees vor der Kamera. Sie spielt die Hauptrolle der Marla, die für ein Münchner Reisebüro eine Pauschalreise zum Königssee organisiert und dabei ein schauriges Geheimnis entdeckt.



Wegen ihrer großen Ähnlichkeit mit Romy Schneider wird Catterfeld die Schauspielerin in der internationalen Verfilmung Eine Frau wie Romy verkörpern.[4] Die Dreharbeiten finden voraussichtlich ab Januar 2009 statt.