Steh grod Album

Mei zweites Leb'n Lyrics Wolfgang Ambros

Album Steh grod
Abspielen

Wolfgang Ambros - Mei zweites Leb'n Songtext

Jede Nocht tram I mei zweites Leb'n.
Doch I merk ma nix,
und I waß net warum.
Is' Selbstschutz oder es is Unvermög'n
und I bin ganz afoch nur zu dumm?

Doch der Gedanke loßt mi nimmer aus:
Wos moch I nur, wie kumm I nur
zu mein' zweit'n Leb'n?
I sitz nur do und schau beim Fenster raus,
und denk, es muaß doch a Methode geb'n!

Mikroelektronik kontrolliert den Overkill.
Jeder Idiot kann konsumier'n sovü er will.
Sie überwoch'n und regier'n uns,
jo sie flieg'n zu de Stern',
nur unsere Träume
de kennen's ned
de g'scheit'n Herr'n.

Mei zweites Leb'n wü I hob'n
i gäbat olles mögliche,
i gäbat ois dafia!
Mei zweites Leb'n is mei Traum,
mei zweites Leb'n, des g'hört mir!
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu