Silbermond

Intro (Die Mutigen) Lyrics Silbermond

Abspielen

Silbermond - Intro (Die Mutigen) Songtext

Das Eis ist dünn, du gehst aufs Eis.
Keine Angst von der du weißt.
Wenn ich noch das Netz such, suchst du schon das nächste Seil.
Und ich schau ängstlich nach oben,
Und hör wie du mir zuschreist.

Es kann sein, dass ich dabei meinen Kopf riskier.
Und es kann passieren, dass ich mit blutigen Händen vor deiner Tür steh.
Und vielleicht, brauch ich dich dann, um gebrochene Knochen zu richten.
Doch so weit ich weiß sind die mit den guten Geschichten, immer die mutigen.

Mal wieder los auf federleichten Füßen
High Adrenalinschüben.
Mit feurigem Wind, statt Furcht im Rücken.
Lass die Angst vorm Scheitern, nicht deine Chancen zerpflücken.

Es kann sein, dass ich dabei meinen Kopf riskier.
Und es kann passieren, dass ich mit blutigen Händen vor deiner Tür steh.
Und vielleicht, brauch ich dich dann, um gebrochene Knochen zu richten.
Doch so weit ich weiß sind die mit den guten Geschichten, immer die mutigen.

Das Eis ist dünn, du gehst aufs Eis.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu