Hannes Wader

Jeder Traum Lyrics Hannes Wader

Abspielen

Hannes Wader - Jeder Traum Songtext

Jeder Traum, an den ich mich verschwendet,
jeder Kampf, wo ich mich nicht geschont,
jeder Sonnenstrahl, der mich geblendet,
alles hat am Ende sich gelohnt.

Jede Flamme, die mein Herz gefangen
und die Sorge, die mich oft beschlich,
war's auch schwer, so ist es doch gegangen.
Narben blieben, doch es lohnte sich.

Unser Leben ist oft schwer zu tragen
und nur wenn man auch zusammenhält,
hat man Kraft, zum Leben ja zu sagen
und zum Kampf für die ganz and're Welt.

Ja, ich höre noch den Ruf der Schwäne
und erinn're uns're Zuversicht.
Wein' hier manchmal eine bitt're Träne,
das ist alles, denn mehr lohnt sich nicht.

Ja, ich hab' mein Schicksal längst beschlossen,
als ich mich zum Widerspruch entschied.
Wenn ich singe, Freunde und Genossen,
gehen uns're Träume durch mein Lied.
Wenn ich singe, Freunde und Genossen,
gehen uns're Träume durch mein Lied.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu