0:00

Beitragende Benutzer

 
+5
HH-Zebra
Lyrics hinzugefügt
Hanne Haller

Angela Lyrics Hanne Haller

Abspielen
Teilen

Hanne Haller - Angela Songtext

Ich hör's an Deiner Stimme,
sie klingt ganz klein und zittert.
Du sagst, Du bist am Ende,
und Du schmeißt den Kram
jetzt ganz einfach hin.
Mit ihm zu reden,
das hätt' wirklich keinen Sinn.
Und Du wärst fertig jetzt
mit Mann und Haus und Kind.

Ich kann Dich kaum verstehen,
denn Du sprichst immer leiser
als würdest Du Dich schämen,
dass Du's nicht mehr aushältst
bei euch zu Haus.
Du sagst der Haushalt
frisst Dich auf und macht Dich alt.
Du liegst in seinem Arm
und findest keinen Halt.

[Refrain]
Angela, sei nicht verzweifelt.
Angela, hör auf zu weinen.
Angela, was Du jetzt tun willst, tu es nicht.
Angela, lass uns doch reden.
Angela, leg noch nicht auf.
Angela, ich bin gleich bei Dir.
Hörst Du mich, Angela?

Du redest mit Dir selber
als ob ich gar nicht da wär,
dass sie Dir alles nehmen
und so wenig geben,
Dein Mann und Kind.
Und sich so schrecklich sicher sind,
dass Du sie liebst.
Und gar nicht merken,
dass Du jetzt tausend Tode stirbst.

[Refrain]

Wenn Du jetzt gehst, einfach so,
wirst Du nie mehr ruhig schlafen können,
denn Du liebst alle zwei,
sonst würd' es nicht so weh tun,
und Du könntest nicht mehr weinen.
Angela, Angela, Angela, Angela.

[Refrain]

[Refrain]
Wie war der Songtext?

Dein Kommetar zum Angela Songtext

Dein Kommentar
Erklären