Rainhard Fendrich

Rainhard Fendrich Whisky Pur Lyrics

Whisky Pur Songtext

Es hält kein ewiges Versprechen
es bricht fast jeder Treueschwur.
Was sich nicht biegen läßt, muß brechen,
so grausam kennt man die Natur.
Die Unschuld kann man nicht betäuben,
es zählt kein Rechenschaftsbericht
Läßt sich die Liebe nicht erneuern,
sieht man sich wieder vor Gericht.

Und doch mit ihr
hast du das erste mal den Ozean gesehen
und wolltest nie im Leben mehr
mit ihr
war es sogar noch in der vollen U-Bahn schön
wie lang ist das schon her?

Erst mit ihr begann Dein Leben,
doch was ist davon geblieben?
Paßt das alles in ein Glas mit Whisky Pur?
Dann ist Liebe eine Laune der Natur.

Es hat die Ehe manche Regeln,
die du ganz gerne übersiehst.
Macht sanfte Väter leicht zu Flegeln,
aus manchen Engeln wird ein Biest.

Dann glaubt man mehr und mehr den andern
und liegt wenn alle schlafen wach.
Zu lange mit der Herde wandern
macht nur die Instinkte schwach.

Doch nur vor ihr
hast du geprahlt mit deinem winzigen Gehalt
und alles war so leicht.
Mit ihr
hat eine Kraft in dir auf einmal sich geballt,
und du hast jedes Ziel erreicht.

Sie hat dir so viel gegeben,
doch was ist davon geblieben?
Paßt das alles in ein Glas mit Whisky Pur?
Dann ist Liebe eine Laune der Natur.

Glück heißt ewig sich zu lieben,
doch was ist davon geblieben?
Paßt das alles in ein Glas mit Whisky Pur?
Dann ist Liebe eine Laune der Natur.
  • Track 4: My baby
  • Track 5: Whisky Pur
  • Track 6: Die Fledermaus
Ist dieser Songtext korrekt?

Teile Deine Gedanken

  1. Dein Kommentar
Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de