Biografie

Bekannt für solche mächtigen Hits wie "Two Minutes To Midnight" und "The Trooper" Iron Maiden war und ist eine der einflussreichsten Bands des Heavy-Metal-Genre. Die oft nachgeahmt Band existiert seit über 20 Jahren, das Pumpen aus wilden Rock-ähnlich wie Judas Priest. Iron Maiden war schon immer ein U-Attraktion, auch wenn nicht immer erhalten eine wirkliche Aufmerksamkeit der Medien in den USA (Kritiker behauptete, sie zu Satanists aufgrund ihrer dunklen musikalischen Themen und ihre Verwendung von grimmigen Maskottchen "Eddie"), noch wurde sie bekannt in der ganzen Welt und haben nach wie vor beliebt konsequent in ihrem gesamten Karriere. Iron Maiden war eine der ersten Gruppen, die als "British metal," und, zusammen mit Black Sabbath, Led Zeppelin, und eine Menge anderer Bands, die Rock-Szene der 80er Jahre zu.
Iron Maiden wurde erstmals in 1976 von Bassist Steve Harris,, würde bald mit Rhythmus-Gitarrist Tony Parsons, Drummer Doug Sampson, und Sänger Paul Di'Anno. Bevor man endgültig den Erhalt einer Plattenvertrag, der Gruppe spielte in lokalen Gebieten in der gesamten 70er Jahre, erhalten einen fairen Betrag von London Airplay. Parsons ersetzt Dennis Stratton, und die Band ihre Debüt-Rekord im Jahr 1980 mit der Selbst-Titel Iron Maiden Album. Obwohl die Freilassung war in Eile sind, war es dennoch ein Hit in Großbritannien aufgrund der Single "Free Running". Iron Maiden's 1981 Follow-up, Killers, erscheint ein härteres Vorgehen auf ihre Musik als zuvor, und sah auch den Ersatz von Stratton mit Adrian Smith. Aufgrund seiner unkontrollierbaren Alkoholsucht, Di'Anno gezwungen wurde zu einem Teil mit der Gruppe und würde bald ersetzt werden, mit Sänger Bruce Dickinson im Jahr 1982 für die Band's bahnbrechende Number of the Beast. Dieses Album Touristen mit solchen Songs wie der Titeltrack und "geheiligt werde dein Name," kämen zu bekannt als einer der größten Rock-Aufnahmen aller Zeiten. Seit dem unerwarteten Erfolg des weltweit Biest aus Iron Maiden internationalen Rock-Superstars, sie verändert nur sehr wenig von ihren Stil zu ihrem nächsten Album, Piece of Mind. Sie verpflichtete sich zwei große Tourneen vor der Aufnahme von 1983's Powerslave, das würde auf ein weiteres Kult-Hit. Das Produkt von Powerslave's 11-Monats-Tour war 1985 Live After Death, ein Doppel-Live-Album, in der auch alle ihren größten Hit Singles.
Durch die Freisetzung von Live After Death, Iron Maiden hatte bereits etablierte sich als ein mächtiges und einzigartiges Metal Band. Ihre lang erwartete Album 1986 ergänzen, Somewhere in Time, zeigte ein wenig Abkehr von ihrer bisherigen Releases, zeigen den Einsatz von Gitarren und Synthesizer-Songs mehr auf die gleichen Themen. 1988's Seventh Son of a Seventh Son, ein Konzept Album wie seine Vorgänger, featured die Singles "The Evil That Men Do" und "Der Hellseher" und wurde bald Iron Maiden's den meisten Kritikern gepriesene Album seit Number of the Beast. Nach weiteren anstrengenden Tour, departed Smith und die Band nahm eine einjährige Pause. Mit neuen Gitarristen Janick Gers, sie wieder mit No Prayer for the Dying in 1990, ein Rekord, dass wieder in den klassischen Sound der Gruppe verwendet, wenn die Aufnahme ihrer früheren Versionen. Eines der Album-Singles, "Bring Your Daughter ... zur Schlachtung," erhielt die Goldene Himbeere Award für das schwerste Song des Jahres, aber dennoch gab die Band ihren ersten Nummer Eins Hit Großbritannien. Mit dem Zeitpunkt, als die Gruppe beendet ihre Tour 1991, Dickinson Wunsch zum Ausdruck gebracht zu verlassen und die Arbeit zur Förderung einer anderen Band hatte er gegründet, die Skunkworks. Fear of the Dark, die Band's letztes Album mit Dickinson, gab sein Debüt in Nummer eins auf dem britischen Charts und wurde einer ihrer größten Alben-Selling to date. Nach ihrer Tour unterstützt, zwei Live-Alben wurden in 1993: A Real Live One, in denen Live-Versionen ihrer neueren Hit Singles, und A Real Dead One, der featured den eher "klassischen" Maiden Songs live.
Dickinson's Ersatz, Blaze Bayley, markiert seinem Debüt im Jahr 1995 mit The X Factor. Während der Rekord nicht Chart sowie einige seiner Vorgänger, er war noch minderjährig Erfolg in England. Iron Maiden markiert das Ende des Jahres 1996 mit Best of the Beast, ein Doppel-Album-Compilation. In 1998, wenig Interesse an der Virtual XI Album gefragt Bayley's Kündigung; Dickinson und Smith wieder in die Band zu einer Tour im Jahr 1999, und ein neues Album, Brave New World, entstanden im folgenden Jahr. Die Band tourte in der gesamten frühen 2000er Jahre, wobei die Live-Rock in Rio und die größten Hits-Sammlung Edward der Große im Jahr 2002, gefolgt von einem neuen Studio-Album, Dance of Death, im Jahr 2003. Sie folgten mit der DOD-Rainmaker EP, sowie die Live-DVDs History of Iron Maiden, Pt. 1: The Early Days und Raising Hell im Jahr 2004. Sanctuary, das Zwei-Disc-The Essential Iron Maiden in 2005, die zeitgleich mit der Gruppe der Co-Headliner Ozzfest-Tour mit Black Sabbath, eine Tour, gefunden Maiden ziehen sich durch eine Reihe von Konfrontationen mit Ozzy's Ehefrau / Manager, Sharon Osbourne. Veröffentlichten sie die Live-CD / DVD-Death on the Road "im September 2005 und eine Sammlung von neuem Material, Frage von Leben und Tod, im Jahr 2006.

Alben

© 2000-2017 www.golyr.de