Alles was ich bin Album

Alles was ich bin Lyrics Staubkind

Abspielen

Staubkind - Alles was ich bin Songtext

Ich such' die Träume
und schau' dabei zurück
Ich lache und weine
auf der Suche nach dem Glück.
Den Himmel geseh'n
und ihn kurz berührt.
Alles festgehalten,
jeden Augenblick gespürt.

So viel hat mich verändert.
Hab' gesucht nach dem, was fehlt.
Hab' das alles nicht vergessen,
was jetzt von mir erzählt.

Das ist alles was ich bin.
Mit all den Träumen meiner Zeit,
die das Leben mir schreibt.
Das ist alles was ich bin.
Mit jedem Herzschlag, der mich trägt,
fühl' ich, dass ich leb'.

Einfach losgelaufen,
oft nicht gewusst, wohin.
Doch der Glaube und die Hoffnung
brachten mich hierhin.
So oft an mir gezweifelt,
mich nicht mehr erkannt.
Jeder Spur soweit gefolgt,
bis ich mich wieder fand.

So viel hat mich verändert.
Hab' gesucht nach dem, was fehlt.
Hab' das alles nicht vergessen,
was jetzt von mir erzählt.

Das ist alles was ich bin.
Mit all den Träumen meiner Zeit,
die das Leben mir schreibt.
Das ist alles was ich bin.
Mit jedem Herzschlag, der mich trägt,
fühl' ich, dass ich leb'.

Dass ich leb',
fühl' ich, dass ich leb',
dass ich leb'.

So vieles liegt noch vor mir.
Jeder Herzschlag führt dorthin.
Und es macht mich
zu allem, was ich bin.

Mit all den Träumen meiner Zeit,
die das Leben mir schreibt. (Dass ich leb')
Das ist alles was ich bin.
Mit jedem Herzschlag, der mich trägt,
fühl' ich, dass ich leb'.

Das ist alles was ich bin.
Mit all den Träumen meiner Zeit, (Dass ich leb')
die das Leben mir schreibt.
Das ist alles was ich bin.
Mit jedem Herzschlag, der mich trägt,
fühl' ich, dass ich leb'.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu