Nico Suave

Kritiker Lyrics Nico Suave

Album Suave
Abspielen

Nico Suave - Kritiker Songtext

Meistens schert es mich 'n Dreck, was die Kritiker schreiben, wenn sie nicht gerade meine beiden Lieblingsscheiben vergeigen. Ich scheiß auf 'ne assige Plattenkritik, denn ich kann den Sinn nicht finden wie quasi bei Mathematik. Die Jungs zählen nur eins und eins zusammen, haben weder Inhalt noch Styles und Rhymes verstanden. Aus Unwissenheit zieht man Idole in den Dreck. Sinn und Zweck von Kritik ist, dass man die Single checkt. Für die meisten Schreiber heißt es leider: Hände weg! Im Endeffekt ist das Nicht-gut-Zuhörn ihr Handycap. Auf die Frage, warum, wer jabb diese beantworten? Als Kritiker hat man doch 'ne gewisse Verantwortung. Doch stattdessen werden die besten Platten verrissen. Für mich bricht 'ne Welt zusammen, habt ihr es begriffen? Ihr Hobbyjournalisten macht echt 'nen schlechten Job, geht lieber Richtung Pop, dann les ich euch nicht so oft.

Meistens schert es mich nen Dreck, was die Kritiker sagen, was soll ich mich beklagen, würdet ihr mir dann weniger schaden? Manchmal wüsst ich gern, ob manche wissen, wie tief sie mich trafen. Was soll ich von euch erwarten außer 'nen Tritt in den Magen?
Meistens schert es mich 'nen Dreck, was die Kritiker sagen, was soll ich mich beklagen, würdet ihr mir dann weniger schaden? Was soll ich von euch erwarten außer 'nen Tritt in den Magen? Manchmal wüsst ich gern, ob manche wissen, wie tief sie mich trafen.

Ich sperr die Ohren auf, wenn einer in meiner Clique was sagt, ich hör nicht hin, wenn einer scheinbar hinter meinem Rücken lacht. Nicht mal lange her, da hätt' ich's mir zu Herzen genommen. Kritik gab es wie Sand am Meer und ich trug Schmerzen davon. Sind dir die Beats zu clean, dann kauf doch was Anderes, weghörn, wenn du denkst er hat die Raps auch in den Sand gesetzt.

Ich hör mir Kritik an, mag es, wenn Rapper meckern, doch wie ich meine Arbeit gestalte, geht euch 'nen Dreck an. Ich lass mich nict dissen von Kids, die nichts wissen, komm smooth wie Sitzkissen und zauber Trickkisten, jedoch wirft man mir vor, ich sei nicht mehr derbe in Form. Ich zeig zuviel Schwäche? Laute ich breche die Norm, lasst mich in Ruhe mit eurem Assiggetue, wie verpasse ich ihm nur einen Denkzettel? Jungs, lastte mich in Ruhe. Denn für mich ist wichtig auf eigenen Beinen zu stehen, kein Problem, doch ich hoff der Rest hat es jetzt eingesehen.

Meistens schert es mich 'nen Dreck...

Freunde werden zu Feinden, hab ich mir schon fast gedacht. Leute, die mich jetzt meiden, setzten prompt die Maske ab. Meistens schert es mich 'nen Dreck, was Kritiker denken, doch wenn es so weiter läuft, greif ich zu Medikamenten. Neid macht sich breit - aight - was soll der Shit? Ich bin immer noch der Alte, weder Star noch Prollverschnitt. Weil ich mich Suave nenne, in Menden den Rahmen sprenge, drehen mir viele den Rücken zu, die ich seit Jahren kenne. Es kommt niemand zu mir, ich hör es über Ecken und Kanten, dass mich alte Freunde zum arroganten Rapper ernannten. So viele Menschen, die mich liebten und jetzt hassen, so viele, die mich hassten und jetzt lieben wegen der Platten. Ich bin mit konstruktiven Kritikern nie unfrieden. So lange man Recht hat will ich keinem den Mund verbieten. Doch was ihr Spinner mir vorwerft, ist der letzte Scheiß. Es hat mich innerlich ermordet, nun wisst ihr endlich Bescheid.

Meistens schert es mich 'nen Dreck...
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu