Für einen Tag Album

Und morgen früh küss ich dich wach Lyrics Helene Fischer

Abspielen

Helene Fischer - Und morgen früh küss ich dich wach Songtext

Du gehst und sagst so nebenbei,
heut' Nacht da wird es spät.
Du weißt , wir wollten tanzen geh'n.
Ich weiß, dass es nicht geht
und irgendwann dann werde ich fragen,
sag' mir wann komm' endlich ich.
Du musst mir nicht ganz gehören,
doch manchmal brauch' ich dich.

Und morgen früh küss' ich dich wach
und wünsch' mir nur diesen Tag,
mit dir allein' sowieso, auf einer Insel irgendwo.
Und morgen früh küss' ich dich wach,
dann bleibt die Zeit für mich steh'n
und du wirst seh'n auch ohne dich,
wird die Welt sich weiterdreh'n
und du wirst seh'n, auch ohne dich
wird alles weitergeh'n.

Du weißt, ich brauch' viel Zärtlichkeit,
das geb' ich ehrlich zu.
Egal was du für wichtig hältst,das Wichtigste bist du.
Was wär' ein Tag ohne Sehnsucht,
lass' das Feuer nicht verglühen.
Berühr' mich und verführ' mich,
nimm mich einfach wie ich bin.

Und morgen früh küss' ich dich wach,
und wünsch' mir nur diesen Tag,
mit dir allein' sowieso, auf einer Insel irgendwo.
Und morgen früh küss' ich dich wach,
dann bleibt die Zeit für mich steh'n
und du wirst seh'n auch ohne dich,
wird die Welt sich weiterdreh'n
und du wirst seh'n, auch ohne dich
wird alles weitergeh'n.

Und morgen früh küss' ich dich wach
und wünsch' mir nur diesen Tag,
mit dir allein' sowieso, auf einer Insel irgendwo.
Und morgen früh küss' ich dich wach,
dann bleibt die Zeit für mich steh'n
und du wirst seh'n auch ohne dich,
wird die Welt sich weiter dreh'n
und du wirst seh'n, auch ohne dich
wird alles weitergeh'n.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu