Franz Josef Degenhardt

Sacco und Vanzetti Lyrics Franz Josef Degenhardt

Abspielen
Teilen

Franz Josef Degenhardt - Sacco und Vanzetti Songtext

Dieses Lied ist für Nicola Sacco und Bart Vanzetti, zwei amerikanische Arbeiterführer. Sie hatten Streiks organisiert und Demonstrationen gegen die Herrschaft des Kapitals. Deshalb sollten sie beseitigt werden und man klagte sie an wegen Mord, den sie nie begangen hatten. Trotzdem wurden sie zum Tode verurteilt. Hunderttausende in allen Ländern der Welt gingen gegen dieses Unrechtsurteil auf die Straße, streikten und forderten die Freilassung von Sacco und Vanzetti. Zwar konnte der Mord nicht verhindert werden. Am 22. August 1927 wurden Sacco und Vanzetti auf dem elektrischen Stuhl zu Tode gefoltert. Aber der Kampf der internationalen Bewegung zur Befreiung der beiden Arbeiterführer öffnete Millionen die Augen über den wahren Charakter des kapitalistischen Systems und seiner Justiz. Sacco und Vanzetti blieben Kämpfer bis zum letzten Augenblick. Aus dem Gefängnis heraus forderten sie zu weiteren Aktionen auf. Sie wußten, weshalb sie hingerichtet werden sollten, und starben als Opfer des internationalen Befreiungskampfes.

Here's to you Nicola and Bart
Rest for ever live in our hearts
The last and final movements is yours
And agony ist your triumph.

Maintenant Nicolas et Bart
Vous dormez au font de nous coers
Vous étiez tout seuls dans la mort
Mais par elle vous vaincrez.

Euer Kampf Nicola und Bart
brannte weit und wurde Fanal.
Brannte rot und wurde zum Schrei
"Gebt Sacco und Vancetti frei!"

Und der Schrei lief rund um die Welt.
Und im Kampf hat jeder gefühlt
diese Kraft, die hinter euch steht,
die Kraft der Solidarität.

Diese Kraft, Nicola und Bart,
sie ist heut mächtig und stark
und sie hat Millionen erfaßt
wie blutig auch der Feind sie haßt.

Euer Kampf, Nicola und Bart,
und auch dein Kampf, Angela,
euer Kampf wird weitergehn,
weil hinter euch Millionen stehn.

Dieses Lied, Nicola und Bart,
ist für euch und Angela.
Hinter euch steht heute die Welt,
in der das Volk die Macht schon hält. (2x)


(Ennio Morricone/ Joan Baez / Franz Josef Degenhardt)
Teile diesen Songtext

Dein Kommetar zum Sacco und Vanzetti Songtext

Dein Kommentar
Erklären