Absolute Beginner

Boogie Down Brown Lyrics Absolute Beginner

Absolute Beginner - Boogie Down Brown Songtext

Sieh mich an, kannst du mich sehn, sieh mich noch mal an
Guckst du genau hin, wirst Du's sehn, ich komm aus HH, Mann
Hab nen Veermaster gesehn, da hast du noch in deine Windeln geschissen
Und deine Ködel gefressen, dich damit beschmissen
Das hättste nicht gedacht
In der Dunkelheit hast du mich nicht gesehn, jetzt hab' ich Licht gemacht
und ich war immer da, nimmer da
An dem Ort, wo die meisten denken, dass ich dort schon immer war
ich brauch ein Vibe, "ein Weib?", nein, ein Vibe
Viele neue Vibes, damit ich vorantreib
Nehm mir ein Stück Vibe von hier und ein Stück Flash von dort
Pack dann alles zusammen, denk mir die Mischung macht's
Bin es manchmal leid, ein Stück von hier, ein Stück von dort zu sein
reiß mich zusammen, denk mir meine Mischung macht's
Ich wusste früh, ich wollt' kein Deutscher sein, spät war mir klar
Meine Fahne weht auch nicht in Afrika

Gäb' es keinen Mix, wär ich DJ MAD nicht auf der Welt
Ich lass es flown wie nix nur durch meine Mixtur
Hits durch Tips und Tricks und Styles und Snares und Kicks
Ich bin ein Mischling, misch mich ein und mische mit
Aah, ich bringe Farben, die euch entzücken
und baue Brücken von Rot zu Gelb, zu Grün, zu Schwarz, zu Weiß
"Zu heiß" ich sage nur was ich denke
Sicher viele stolze Schwarze, die ich kränke
doch nur 'n Hamburg Medaillon wär, so wie's echt wär
Mein Kopf ist voll mit dieser Stadt, ohne sie wär's echt leer
Ich habe Dreads, komme nicht aus Jamaica
Bin auch kein Gee, weil ich noch nie bei einem GangFight war
Keine Rudeboy, meine Zunge nicht so schnell wie deine
Rhythmus nicht im Blut, weil ihn zu lern' für mich nicht leicht war
Ich liebe meine Farbe und hasse meine Rasse
Wenn ich durch sie mich in 'ne Klasse presse
Und mich an Werten messe, die als farbenunterscheidende Manie
Tausende das Leben kostete

... frisch auf einem Plattenteller serviere ich
das RapMenü weder Fleisch noch Fisch auf deinen Tisch
geb dir 'nen Tip bevor Du mir nen Tip gibst in deiner Tasche wühlst
dich dann von mir noch ausgebeutet fühlst
braun und deutsch im Heim heimatlos sein
ohne Stolz kein Sinn mit nur noch "IN" sein
"cool" ich bin so cool wie Superman in seinem Trikot
aaah, ich bin braun, wo ist der schwarze ComicHeld?
Das stimmt mich traurig
Zweifel, frustriere
nicht und wähle HipHop Kanäle kanalisiere
der Lifestyle macht mich glücklich wieder
ich hol teif Luft, N frischen Wind und stärke meine Glieder
mein Gedanke ein Dank, der an FlashGott geht
ohne Kreuz, weil sich alles im eigen Kopf dreht
bunte Künste, scheiss auf Herkunft, Haut, Geschlecht und schaut
zu wie wir entsteh-hen und weitergehn ...
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu