08/15

Heilig ist das Vaterland Lyrics 08/15

Abspielen

08/15 - Heilig ist das Vaterland Songtext

Durch den Nebel der Lügen dringt die Wahrheit zu dir, doch voll Ekel wendest du dich ab, doch wir brauchen dich stark nicht resigniert. Nicht leicht einen Fehler einzugestehen, du fühlst dich verloren und allein. Hatte es auch lange gedauert siehst du jetzt endlich ein.

Heilig sind nicht die Bücher, nicht Menschen die man einst verbrannt, heilig ist alleine unser Vaterland. Heilig sind nicht die Worte, der Kuss auf eines Lügners Hand, heilig ist alleine unser Vaterland.

Zu lange die Falschen unterstütz, die Totengräber der Nation, doch mit deiner Hilfe stürzen wir sie von ihrem Thron. Die Erde schafft das Neue, so war es schon zu jeder Zeit. Jahrhunderte vergehen, doch das Heimatland ist was doch bleibt.

Denn heilig sind nicht Jungfrauen, nicht Knochen eingescharrt im Sand, heilig ist alleine unser Vaterland. Heilig sind nicht Geschichten, die irgendwer einmal erfand, heilig ist alleine unser Vaterland. Ja heilig sind die Wälder, von den Bergen bis zum Meeresstrand, heilig ist alleine unser Vaterland. Und heilig sind die Riten, die den Ahn mit der Natur verband, heilig ist alleine unser Vaterland. Ja heilig sind die Wälder, von den Bergen bis zum Meeresstrand, heilig ist alleine unser Vaterland. Und heilig sind die Riten, die den Ahn mit der Natur verband, heilig ist alleine unser Vaterland, unser Vaterland, unser Vaterland, unser Vaterland.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu