Ton Steine Scherben

Ton Steine Scherben Wenn die Nacht am tiefsten Lyrics

Wenn die Nacht am tiefsten Songtext

Ich war oft am Ende, fertig und allein.
Alles, was ich gehört hab, war: "Laß es sein!
So viel Kraft hast du nicht, so viel kannst du nicht geben.
Geh den Weg, den alle geh'n, du hast nur ein Leben."

Refrain:
Doch ich will diesen Weg zu Ende geh'n,
und ich weiß, wir werden die Sonne seh'n!
Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten.

Manchmal bin ich kalt und schwer wie ein Sack mit Steinen.
Kann nicht lachen und auch nicht weinen.
Seh' keine Sonne, seh' keine Sterne,
und das Land, das wir suchen, liegt in weiter Ferne.

Refrain?

Doch wir werden diesen Weg zu Ende geh'n,
und ich weiß, wir werden die Sonne seh'n!
Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten.
  • Track 16: Wir sind geboren um frei zu sein (München 1.6.83)
  • Track 17: Wenn die Nacht am tiefsten
  • Track 18: Der Traum ist aus (feat. Marianne Rosenberg) (Frankfurter Messe '92)
Ist dieser Songtext korrekt?

Hinterlasse einen Kommentar

  1. Dein Kommentar
Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de