Biografie

Hubert von Goisern wurde am 17. November 1952 in Bad Goisern, Oberösterreich geboren und heisst eigentlich Hubert Achleitner. Er ist ein österreichischer Liedermacher und Weltmusiker. Zu einem der wichtigsten Vertreter der Neuen Volksmusik macht ihn seine Mischung von Rockmusik mit Elementen traditioneller Volksmusik, genauer des Alpenrock. Von Goisern spielt als Künstlername auf seinen Heimatort an. Bereits als Jugendlicher an Musik interessiert trat er der örtlichen Blasmusikkapelle bei, wo er sein erstes Instrument, die Trompete, erlernte. Er verließ die Kapelle nach Konflikten, etwa über das Repertoire und weil dem Kapellmeister die langen Haare des jungen Musikers missfielen. Auch musste Hubert von Goisern die Trompete zurückgeben. Erst auf einer akustischen Gitarre, dann auf einer selbst gekauften E-Gitarre lernte er nun spielen.Unterricht nahm er für Gitarre, Trompete und Klarinette. Im Selbststudium erlernte er weitere Instrumente, wie etwa das diatonische Akkordeon, auf das ihn sein Großvater aufmerksam gemacht hatte.

Alben

S'nix
2008
Trad II
2003
Iwasig
2002
Trad
2001
Fön
2000
Inexil
1998
Gombe
1998
Hubert von Goisern

Hubert von Goisern

© 2000-2017 www.golyr.de