Biografie

Heintje


Heintje, der mit bürgerlichem Namen eigentlich Hendrik Nikolaas Theodoor Simons heißt, wurde im August des Jahres 1955 in Bleijerheide, in den Niederlanden, geboren. Bekannt wurde Heintje durch seine erste Single-Veröffentlichung Mama. Als dieser Titel 1967 herauskam, war Heintje gerade mal 12 Jahr alt. Eigentlich war Simons der Sohn eines Bergmannes, der nebenher auch noch eine Kneipe betrieb. Wahrscheinlich hatte der Vater damit gerechnet, dass sein Sohn den Laden irgendwann übernimmt, aber es sollte ganz anders kommen. Denn anstatt Bier auszuschenken und dergleichen mehr, sang er in der Kneipe viel lieber zu Songs, die aus der Jukebox kamen. Als er im Alter von nur zehn Jahren an einem Talentwettbewerb teilnimmt, entdeckt ihn der Produzent und Manager Addy Kleyngeld.

Über Umwege gelangten Kleyngeld und Heintje an Wolfgang Roloff, einen deutschen Produzenten, der unter dem Pseudonym Ronnie gerade selber ein erfolgreicher und gefragter Schlagerstar war. Ab 1966 nahm Heintje ganz professionell in Studios Schallplatten auf - und nur ein Jahr später, 1967, hatte er mit Mama den bis heute größten Hit seiner Sängerkarriere. In den USA war die englischsprachige Version dieses im Ursprung italienischen Songs schon von Connie Francis in die Charts gesungen worden - das war allerdings 1960.

In der Zeit nach Mama konnte Heintje z.B. mit Heidschi Bumbeidschi noch den ein oder anderen Hit erzielen. Damit war es allerdings nach seinem Stimmbruch vorbei. Der Kinderstar war kein Kind mehr, und das interessiert jetzt nur noch die Wenigsten. Heintje versuchte sich als Schauspieler in Pennäler-Filmen - aber abseits seiner Existenz als Kinderstar, stellte sich Simons ziemlich talentfrei an. Als Hein Simon versuchte er mehr als 20 Jahre nach seinem Erfolg Anfang der 1990-er ein Comeback- jedoch mit zweifelhaftem Erfolg. Denn erwachsen Stars mimen - das können andere besser. Dennoch kann Heintje scheinbar nicht anders und nimmt unverdrossen Schallplatten auf. Zur Zeit für Koch/Universal. Sein letztes Statement im Album-Format hieß: Frauen sind was Wunderbares. Nach dem Title zur urteilen ist das wie Mama, nur aus Sicht eines Erwachsenen.

Chartplatzierungen
Singles
Mama
DE: 2 - 1968 - 53 Wo.
Du sollst nicht weinen
DE: 1 - 1968 - 39 Wo.
Heidschi Bumbeidschi
DE: 1 - 1968 - 28 Wo.
Ich sing' ein Lied für dich
DE: 1 - 1969 - 15 Wo.
Scheiden tut so weh
DE: 4 - 1969 - 19 Wo.
Deine Tränen sind auch meine
DE: 14 - 1970 - 17 Wo.
Es kann nicht immer nur die Sonne scheinen
DE: 12 - 1970 - 21 Wo.
Schneeglöckchen im Februar, Goldregen im Mai
DE: 4 - 1971 - 20 Wo.
Schön sind die Märchen vergangener Zeiten
DE: 23 - 1971 - 11 Wo.
Alle schönen Dinge dieser Welt
DE: 25 - 1971 - 4 Wo.
Ich denk' an dich (als Heintje Simons)
DE: 18 - 1973 - 6 Wo.
© 2000-2017 www.golyr.de