Hans Hartz

Hans Hartz Die letzten müssen die ersten sein Lyrics

Übersicht

Die letzten müssen die ersten sein Songtext

Wir waren hundert und jetzt sind wir zehn
Auf diesem müden Schiff
Neunzig Träume sahn wir untergehn
Nicht einer kommt zurück
Und suchten nur ein Stückchen Land
Eine Handvoll Sand am Weltenrand

Wir warn so jung und jetzt sind wir bald
Am Ende unsrer Zeit
Tausend Tage machten uns alt
Und der Wind weht weiter so kalt so kalt
Und suchten nur ein Stückchen Land
Eine Handvoll Sand am Weltenrand

Uns suchten nur ein Stückchen Land
Eine Handvoll Sand am Weltenrand
Was uns noch bleibt ist so klein so klein
Doch die letzten müssen die ersten sein

Drum spannt die Segel in den Wind
Holt den Anker ein
Sagt adieu zum großen Traum
Doch macht den Abschied klein
Denn nirgendwo in Südamerika
Gibts noch Inseln die keiner kennt
Auf jeder war schon ein General
Und manchmal auch ein Präsident

Und wenn wir uns nicht beeilen Freunde
kriegen wir das Ende der Geschichte auch noch mit!
Ist dieser Songtext korrekt?

Teile Deine Gedanken

  1. Dein Kommentar
Erklären
© 2000-2014 www.golyr.de