Zoot Woman
41
Songtexte
12K
Aufrufe
Zoot Woman ist eine britische Band, die Synth Pop mit 1980er-Jahre-Reminiszenzen spielt.

Zoot Woman Biografie

Zoot Woman ist eine britische Band, die Synth Pop mit 80er-Jahre-Reminiszenzen spielt.



Die Band wurde 1995 ursprünglich von Adam Blake ( 1977) und Stuart Price als Instrumentalband gegründet, bevor Sänger Johnny Blake ( 1981), der Bruder von Adam Blake, 1999 zur Band stieß.



Beim Debütalbum Living in a Magazine handelt es sich um ein Konzeptalbum, das die Geschichte des Models Jessie erzählt und in Ansätzen den heutigen Informationsoverload kritisiert. Mit diesem Album etablierten sie sich in der Musikszene und wurden als die Vorreiter des Electroclashs gefeiert. Zwei Jahre später erfolgte die Veröffentlichung des selbstbetitelten Albums Zoot Woman. Mit ihren Liveauftritten erspielten sich Zoot Woman weltweit eine Fangemeinde. Geschuldet der Arbeit an vielen Nebenprojekten und der Tätigkeit als Producer für unter anderem Madonna, den Killers, Seal oder den Scissor Sisters ist Stuart Price seit 2005 bei Konzerten nur noch unregelmäßig dabei. Dafür unterstützt Jasmin O`Meara seit 2007 Johnny und Adam Blake am Bass, den Synthies und Gesang.



Ende 2007 wurde We Won't Break, die erste Single eines ursprünglich für 2008 angekündigten neuen Albums, als kostenloser Download im Internet samt zugehörigem Musikvideo (von Mirjam Baker und Michael Kren) veröffentlicht. [1] Als zweite Single folgte im März 2008 der Titel Live In My Head.



Beide Songs befinden sich auf dem dritten Album der Band. "Things Are What They Used to Be" erschien am 21. August 2009, nach 6 Jahren Schaffens-, aber nicht Konzertpause.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu