Zeljko Joksimovic
68
Songtexte
93K
Aufrufe

Zeljko Joksimovic Biografie

ÂŽeljko Joksimović ist am 20. April 1972 in Belgrad, Jugoslawien, heute Serbien geboren.

In Serbien, Montenegro und Bosnien wurde ÂŽeljko mit dem Lied Vreteno einer der bekanntesten Sänger. 2002 veröffentlicht er das Album, das ihm zum endgültigen Durchbruch verhalf. Beim Eurovision Song Contest 2004 hatte er einen aufsehenerregenden Auftritt mit seinem Lied Lane moje, welches ihm den zweiten Platz brachte. Anfang 2007 erhielt er in Belgrad den Preis als bester Komponist der letzten 10 Jahre. ÂŽeljko Joksimović besitzt ein eigenes Studio und die Plattenfirma Minacord. Er produziert und fördert unter anderem die Serbin Jelena Tomašević und die montenegrinische Interpretin Milena Vučić.

Er schrieb 2006 den Beitrag für Bosnien-Herzegowina beim Grand-Prix. Der Titel des Songs lautet Lejla und wurde von Hari Mata Hari in Athen vorgestellt.

2008 war ÂŽeljko durch den Sieg des Titels Oro bei der Beovizija jedoch nicht nur als Komponist beim Eurovision Song Contest in Belgrad vertreten, sondern auch als Moderator.

Er hat bis heute 6 Alben, darunter ein Best of Album, veröffentlich.
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu