Xavier Naidoo

Allein Lyrics Xavier Naidoo

Abspielen

Xavier Naidoo - Allein Songtext

Und trägst du eine Last
Verschaff' ich dir die Pause
Gönne dir die Rast
Und trag' alles nach Hause
Denn deine weichen Hände
Sollten das nicht tragen
Bilder sprechen Bände
Und ich hab' eine Frage

Warum lässt er eine Frau wie dich allein?
Baby, jemand sollte bei dir sein
Wärst du meine Frau, wär' ich daheim
Warum lässt er eine Frau wie dich allein?
Warum lässt er eine Frau wie dich allein?
Baby, jemand sollte bei dir sein
Wärst du meine Frau, wär' ich daheim
Warum lässt er eine Frau wie dich
Lässt er eine Frau wie dich allein?

Und keinen Augenblick
Durften wir je teilen
Jedes Auge will es seh'n
Jeder Finger auf uns zeigen
Sie würden uns ohne Gericht
Einfach zum Tode verurteil'n
Den Tod im Angesicht
Meine Liebe würde bleiben

Warum lässt er eine Frau wie dich allein?
Baby, jemand sollte bei dir sein
Wärst du meine Frau, wär' ich daheim
Warum lässt er eine Frau wie dich allein?
Warum lässt er eine Frau wie dich allein?
Baby, jemand sollte bei dir sein
Wärst du meine Frau, wär' ich daheim
Warum lässt er eine Frau wie dich
Lässt er eine Frau wie dich allein?

Warum lässt er eine Frau wie dich allein?
Baby, jemand sollte bei dir sein
Wärst du meine Frau, wär' ich daheim
Warum lässt er eine Frau wie dich allein?
Warum lässt er eine Frau wie dich allein?
Baby, jemand sollte bei dir sein
Wärst du meine Frau, wär' ich daheim
Warum lässt er eine Frau wie dich
Lässt er eine Frau wie dich allein?
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu