Weiß wie Schnee Album

Kaputt und munter Lyrics Wolfgang Ambros

Abspielen

Wolfgang Ambros - Kaputt und munter Songtext

Jetzt sitz I do kaputt und munter
und tram von ana besser'n Zeit.
I bin allan wia i's jo g'wohnt bin,
ka Mensch'nseele weit und breit.

Vergangenheit und Zukunft
hob'n jetzt ka Bedeutung mehr.
I hob scho so, so vü bereut -
i hob des G'fühl es is so weit.

Wirklichkeit und böser Wille
san zumindest artverwandt.
Du host an Zuarn, du schluckst
die Pille,
du waßt, du host es in da Hand.
Es g'freit mi ned, es geht nix weida
I hob scho so, so vü bereut -
I bin da große Freudverleider.

Überlange Wartezeit
is da Tod jeder Idee,
z'erst merkst nur, dass di nimma g'freit
und später waß'd dann nimma,
wia soll des weitergeh'n ...

Wen kümmert's, ob I graue Hoa kriag?
Mein' best'n Freund, den sicher ned!
Wen kümmert's, ob's mi fost darwiagt,
und wia mei Leb'n weitergeht?

Mei ganzes Leb'n is a Strof,
i bin so bled, I bin so blind.
Oba irgendwo, I waß genau,
hob I a mei Strof vadient!
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu