Wolfgang Ambros

Heite gemma nach Wien Lyrics Wolfgang Ambros

Abspielen

Wolfgang Ambros - Heite gemma nach Wien Songtext

Heit reiß ma in letztn Zwanzga au,
heit hau ma ois am Huat.
Wer reißt si drum, wer scheißt si drum,
heite gemma fuat.
Kumm Oida, hau ma si über de Bruckn,
i gib da mei Wuat,
do drübn, do spüt sa si endlos o,
a Waunsinn, wos si do tuat.

Mia reißn uns zwa Hosn auf
und des is erscht da Beginn,
vielleicht geht si a Ziagl aus,
des hätt do an Sinn!
Mit der Marie, wos mia eigsteckt hobn
is doch ollas drin.
Heite gebn ma uns de volle Post,
heite gemma fuat,
heite gemma noch Wien.

In sechs Monat, in sechs Joa oda sechs Stunden,
in sechstausend Joa oder in sechzehntl Sekunden
kaun si ollas ändern,
heit bist no glicklich
und muagn wida satt.
Es is leida ollas immer gaunz aundas
ois ma si's vuagstöht hot.

Oba wos, Oida, wos kaun uns des kümman
aun so an Tog wia heit.
Mia lossn unsas net verdriaßn,
heite zöht no de Freiheit.
Augfreßn sei kemma nächste Wochn,
ollas zu seina Zeit,
und Schiffe kennan untageh,
oba mia leben heit und in Ewichkeit.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu