Eigenheiten Album

Dei foto Lyrics Wolfgang Ambros

Abspielen

Wolfgang Ambros - Dei foto Songtext

Du hast es net glaubt und I habs net glaubt,
dass I amoi von dir fortgeh,
damals wies no niemand glaubt hat,
dass du jetzt mit mir gehst.
Es war so leiwand und I war so selig wie ma gsess'n san im klein Kaffee.
Wies dann schön langsam ein jeder gmerkt hat,
dass du jetzt auf mi stehst.

Ref:
Du hast mir g'sagt I bin dein Märchenprinz,
und du warst für mi wie a schöner Traum.
Und wenn I di net g'spührt hab,
hab I nimma schlaf'n können,
und hab I ma müssn immer dei Foto anschauen.

Wir ham ganz verrückte Sachen g'macht,
z.B. a Nacht lang spazieren gehn.
Weil ma kein Geld mehr g'habt ham,
und Heim gehn wollt ma a ned.
Ein anderes mal hast mir die Wies'n zeigt,
wost als Gschrapp immer gspielt hast.
Wir ham uns so unheimlich gern g'habt,
wies sonst nur in die Büchl'n steht.

Ref:
Du hast mir g'sagt I bin dein Märchenprinz,...........

Auf einmal war alles vorbei,
Du hast ganz plötzlich wegfahren müssen.
A halb's Jahr nach England oder sonst wohin,
es hat mi ned int'ressiert.
I bin a ned mit Dir zum Bahnhof 'gangen,
des hätt I einfach nimma können.
Nur ang'rufen hab I di, und Du host noch g'fragt, was jetzt aus uns wird.

Ref:
I hab dir gsagt des is jetzt aus mit uns.
Und dass'd nur manchmal an mi denken sollst.
Du hast des ned verstanden,
und hast g'sagt Du wirst mir schreib'n.
Und I hab jetzt nur mehr dei Foto,
Aber des is scho ois.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu