Nr. 13 Album

Bettina Lyrics Wolfgang Ambros

Album Nr. 13
Abspielen

Wolfgang Ambros - Bettina Songtext

Du warst a Wunschkind,
oh du warst ja so erwunsch'n,
für di war alles g'richt',
du warst geplant.
Die Freud' war grenzenlos
und die Geschenke üppig,
du warst a ruhiges Kind
du host nur selt'n g'want.

Auf allgemeinen Wunsch warst du Bettina.
Der programmierte Name für a programmiertes Kind,
doch du hast dir nie sonderlich viel Mühe geb'n,
die Hoffnung zu erfül'n,
du warst a Blatt'l im Wind.

Bettina, I vergiss' di nie,
Bettina, I mach' ma Sorg'n um di.
Bettina, wenn's da schlecht geht,
denk an mi!

Mit 13 hast daheim die erst'n Wickel g'habt,
mit 15 warst zum erst'n Mal verliebt,
und viel zu schnell bist drauf kommen
wie einfach alles is,
wenn ma die Probleme
zudeckt und wegschiebt.

Bettina, ...

An an Tag host di stundenlang in' Spiegel g'schaut,
am nächsten hast dein ganzes Leb'n verflucht.
Und g'flog'n bist und abg'stürzt,
doch eigentlich war's immer nur die Liebe,
die Liebe, die da g'fehlt hat,
die hast verzweifelt g'sucht.

Wir hab'n uns eigentlich nie
richtig kenneng'lernt,
und Liebe war's bei uns
auf gar kan' Fall.
Doch vielleicht hörst
irgendwann amal das Lied
und denkst an mi, erinnerst di
und lachst wieder amal.

Bettina, ...
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu