Wolf Biermann

Als wir ans Ufer kamen Lyrics Wolf Biermann

Abspielen

Wolf Biermann - Als wir ans Ufer kamen Songtext

1.
Und als wir ans Ufer kamen,
und saßen noch lang im Kahn,
da war es, dass wir den Himmel
am Schönsten im Wasser sah'n.

2.
Und durch den Birnbaum flogen,
paar Fischlein, das Flugzeug schwamm,
quer durch den See und zerschellte,
sachte am Weidenstamm

3.
Ja was wird aus unseren Träumen
in diesem zerrissenen Land?
Die Wunden wolln nicht zugehn
unter dem Dreckverband.

4.
Und was wird aus unseren Freunden,
und was noch aus Dir, aus mir?
Ich möchte am liebsten weg sein
und bleibe am liebsten hier

Ich möchte am liebsten weg sein
und bleibe am liebsten hier
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu