Wir

Da schlug die Flamme Lyrics Wir

Abspielen

Wir - Da schlug die Flamme Songtext

Da war ein Mädchen,
schön aber scheu.
Das war schon lange
einem treu.
Da war ein andrer,
der hat ein Weib.
Er wollt des Mädchens
Herz und Leib.

Da schlug die Flamme
aus der Glut.
Da brannten beide
heiß und gut.

Wer will da hadern,
wer wirft den ersten Stein.
Feuer das entfacht sich
auch von allein.

Da schlug die Flamme
aus der Glut.
Da brannten beide
heiß und gut.

Alle sollen es wissen,
das Mädchen, das bist du
und der Andere bin ich.
Warum es verschweigen,
ich frage dich wozu.
Denn ich brenn ' für dich.

Da wo sich Sonne und Meer berühr 'n,
da ist noch kein Ende,
kein Verlier 'n.

Da schlägt die Flamme
aus der Glut.
Da brennen beide
heiß und gut.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu