Ulla Meinecke

Der Stolz italienischer Frauen Lyrics Ulla Meinecke

Ulla Meinecke - Der Stolz italienischer Frauen Songtext

Der Stolz italienischer Frau'n
Ulla Meinecke

Sie steht in Flammen und im Unterrock
und ihr Blick trifft wie ein Beil.
Tausend Jahre bis das erste Glas flog,
und jetzt bleibt nichts mehr heil.
Jetzt ist sie gefährlich, er hat sie nie so geseh'n :
Katze im Sprung, mit Funken im Fell.
Sie hat ihn auf den Knien und er findet sie so schön.
Blutrote Krallen, und ihr Biss ist blitzschnell.
Sie hat alles zerdacht, konnte alles verstehn.
Doch dann hat sie sich durch seine Augen gesehn.
Endstation Sehnsucht - und Marlon, Marlon schreit: Stella!

Liebe, Liebe auf den letzten Blick
Flamme aus 'nem frischen Riss
Liebe, Liebe auf den letzten Blick
- war es nicht das Paradies?

Sie lächelt vor'm Spiegel und wird wieder klein.
Es ist so gut, bei sich zu sein.
Eine leise Platte noch. Er sehnt sich zu ihrem Fenster hoch.
Er lebte so wenig und träumte so viel.
Grüß' mir die Nacht. Er fühlt sich wohl im Exil.
Sie hat alles zerdacht, konnte alles verstehn.
Doch dann hat sie sich durch seine Augen gesehn.
Endstation Sehnsucht - und zum Abschied erfüllt sie seinen alten Traum
vom Stolz italienischer Frauen.

Liebe, Liebe auf den letzten Blick
Flamme aus 'nem frischen Riss
Liebe, Liebe auf den letzten Blick
- war es nicht das Paradies?

Liebe, Liebe auf den letzten Blick
Flamme aus 'nem frischen Riss
Liebe, Liebe auf den letzten Blick
- war es nicht das Paradies?
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu