0:00

Beitragende Benutzer

 
+2
Arike
Lyrics korrigiert
Udo Jürgens

Wir zwei Lyrics Udo Jürgens

Abspielen
Teilen

Udo Jürgens - Wir zwei Songtext

Wie lange ist es her,
dass mein Klavier dein Herz begleitet hat,
mit Melodien für ein Gefühl,
das in dir schlief.
Wir hörten uns an der Musik
auf den Gesichtern satt,
und unsere Träume waren hell
und intensiv.

Wie lange ist es her,
dass wir den Freunden gute Freunde warn,
wann haben wir ihr Leid
zum letzten Mal geteilt?
Und ihre Sorgen nachts im Licht des Monds
nach Haus gefahrn,
wann hatten wir das letzte Mal
für and're Zeit?

Wir zwei,
das klingt wie Pech und Schwefel.
Wir zwei,
mit unsern Herzen voller Sturm und hart am Wind.
Wir zwei,
komm lass uns niemals vergessen,
dass die Rechte der andern
auch uns're Pflichten sind.

Wie lange ist es her,
dass der Champagner auf der Haut zerfloß,
dass wir einander tranken
und den Himmel sahn?
Wir rannten immer wieder hoch hinauf
in Dachgeschoss,
weil wir nur dort dem Himmel
näher warn.

Wann haben wir zuletzt
ein Lachen in den Wind gesetzt
und uns're eigene Angst
ans Ende angestellt?
Es gab die Zeit, da haben wir
uns Mauern widersetzt,
weil jeder ungegebene Kuss
unendlich quält.

Wir zwei...
Wie war der Songtext?

Dein Kommetar zum Wir zwei Songtext

Dein Kommentar
Erklären