Tom Astor

Irgendwo am Horizont Lyrics Tom Astor

Tom Astor - Irgendwo am Horizont Songtext

Es ist sehr heiß,
auf dem Asphalt steht der Staub.
der Motor singt und ich werde langsam taub.
Ich glaub'ne Pause muss jetzt sein,
sonst penne ich noch ein.
Ich halt an, schütt mir starken Kaffee rein.

Irgendwo am Horizont,
am Ende dieser endlos langen Autobahn,
wartet sie zu oft auf mich,
denn ich muss diesen dreißig tonner Diesel fahren.
Ich bin Trucker und mehr hinterm Lenkrad,
als bei ihr und meinem Sohn zu Haus.
Wenn es so weitergeht ist bald alles aus.

Es ist schon spät, in der Koje such ich schlaf.
Die Scheibe zeigt, dass ich nicht mehr fahren darf.
Wiedermal ne Nacht allein,
ich schlafe sehr spät ein.
Ausgelaugt komm ich irgendwann mal Heim.

Irgendwo am Horizont,
am Ende dieser endlos langen Autobahn,
wartet sie zu oft auf mich,
denn ich muss diesen dreißig tonner Diesel fahren.
Ich bin Trucker und mehr hinterm Lenkrad,
als bei ihr und meinem Sohn zu Haus.
Wenn es so weitergeht, ist bald alles aus.

Irgendwo am Horizont,
am Ende dieser endlos langen Autobahn,
wartet sie zu oft auf mich,
denn ich muss diesen dreißig tonner Diesel fahren.
Ich bin Trucker und mehr hinterm Lenkrad,
als bei ihr und meinem Sohn zu Haus.
Wenn es so weitergeht, ist bald alles aus.
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu