Tim Bendzko

Vier Lyrics Tim Bendzko

Abspielen

Tim Bendzko - Vier Songtext

Komm, wir übertreten die Grenze
Komm, wir stellen uns gegen den Sturm
Ich verberge meine zitternden Hände
Verbarrikadier mein Herz, als ob da keiner wohnt
Doch es bebt und wehrt sich unentwegt
Es untergräbt und überschlägt sich
Es feilscht und sabotiert
Und das alles wegen Dir
Wenn die Nacht zum Tag wird
Dann nur wegen Dir, nur wegen Dir
Wenn ich mich in Gefahr bring
Dann nur wegen Dir, nur wegen Dir
Zu riskant, wenn wir uns nah sind
Jetzt hab ich was zu verlieren
Setz alles auf Spiel
Nur wegen Dir
Komm, wir geben uns aus den Händen
Schießen unsere Vorsicht in den Wind
Setzen allen Bedenken ein Ende
Wir müssen uns verlieren, um zu zeigen, wer wir sind
Wo eben trockener Boden war
Stößt jetzt ein Herz auf goldene Adern
Die Wüste fängt zu blühen an
Und du allein hast Schuld daran
Wenn die Nacht zum Tag wird
Dann nur wegen Dir, nur wegen Dir
Wenn ich mich in Gefahr bring
Dann nur wegen Dir, nur wegen Dir
Zu riskant, wenn wir uns nah sind
Jetzt hab ich was zu verlieren
Setz alles auf Spiel
Nur wegen Dir
Nur wegen Dir
Nur wegen Dir
Nur wegen Dir
Nur wegen Dir
Nur wegen Dir
Wenn die Nacht zum Tag wird
Dann nur wegen Dir, nur wegen Dir
Wenn ich mich in Gefahr bring
Dann nur wegen Dir, nur wegen Dir
Zu riskant, wenn wir uns nah sind
Jetzt hab ich was zu verlieren
Setz alles auf Spiel
Nur wegen Dir
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu