Am seidenen Faden Album

Vergessen ist so leicht Lyrics Tim Bendzko

Abspielen

Tim Bendzko - Vergessen ist so leicht Songtext

Kaum ist dieser Tag vorbei
bricht die Fassade ein
kommen die gefangenen Gedanken wieder frei
Ich hatte sie eingesperrt,
ich wurde Ihrer Lügen herr
jetzt sind sie wieder frei geworden
und haben mir den Mut genommen.

Vergessen ist so leicht, wenn man vergessen kann.
Erinnerst Du dich noch, als raubt es Dir den Atem
Dann vergisst Du es doch, und dann vergisst Du es doch.
Dann vergisst Du es doch,

Farblose Bilder ziehn an mir vorbei
verschwommenen Welt und sie wollte doch glänzend sein.
Man sagte mir Gedanken verblassen im Lauf der Zeit.
Wer hätte gedacht, bei mir verblasst die Wirklichkeit.

Vergessen ist so leicht, wenn man vergessen kann.
Erinnerst Du dich noch, als raubt es Dir den Atem
Dann vergisst Du es doch,

Vergessen ist so leicht, wenn man vergessen kann.
Erinnerst Du dich noch, als raubt es Dir den Atem
Dann vergisst Du es doch

Meine Erinnerung legt mir Steine in den Weg
Es ist doch immer das Gleiche, das eine stirbt, das andre lebt.
Ich wollte dich begleiten, ich wollte dich strahlen sehn
Doch es ist immer das Gleiche, das eine stirbt, das andre lebt.

Vergessen ist so leicht, wenn man vergessen kann.
Erinnerst Du dich noch, als raubt es Dir den Atem
Dann vergisst Du es doch, und dann vergisst Du es doch.
Dann vergisst Du es doch,

Vergessen ist so leicht, wenn man vergessen kann.
Erinnerst Du dich noch, als raubt es Dir den Atem
Dann vergisst Du es doch

Vergessen ist so leicht, wenn man vergessen kann.
Erinnerst Du dich noch, als raubt es Dir den Atem
Dann vergisst Du es doch, und dann vergisst Du es doch.

Dann vergisst Du es doch,
Dann vergisst Du es doch,
Dann vergisst Du es doch
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu