Tim Bendzko

Das Ende der Welt Lyrics Tim Bendzko

Abspielen

Tim Bendzko - Das Ende der Welt Songtext

Ist es so schwer zu begreifen,
verstehst du nich?
Am Ende des Tages bin ich's,
den du mit Füßen trittst.
Stimmt genau:
Ich bin schuld.
Wieder mal hab ich dir,
so leid's mir tut,
weh getan.

Ich bin das Ende der Welt.
Ich bin immer der,
für den du mich hältst.
Ich will dich so gerne leiden sehen und wenn du dann am Boden liegst dieses Lied für dich singen.

Ganz bestimmt wärst du ohne mich besser dran.
Ohne mich kann man dich besser sehen.
Ja ich weiß,
dass ich ohne dich nicht leben kann.
Ohne dich würd' sich die Welt nicht weiter drehen.
Es ist wirklich wunderbar,
dass du keine Fehler machst
Weil ich nicht in dein Schema pass'
ernt' ich deinen ganzen Hass.
Es fing hinter'm Rücken an und endete dann irgendwann,
weil ich dich missverstand.

Ich bin das Ende der Welt,
ich bin immer der für den du mich hältst.
Ich will dich so gerne leiden sehen und wenn du dann am Boden liegst dieses Lied für dich singen.
Denn ich bin das Ende der Welt,
ich bin immer den für den du mich hältst.
Ich will dich so gerne leiden sehen und wenn du dann am Boden liegst dieses Lied für dich singen.

Ich hab dir ganz genau zugehört.
Du willst den Schlussakkord,
denn ich hab dir dein Leben zerstört.
Diesmal nehm' ich dich beim Wort & komme nie wieder.

Ich bin das Ende der Welt,
ich bin immer der für den du mich hältst.
Ich will dich so gerne leiden sehen und wenn du dann am Boden liegst dieses Lied für dich singen.
Denn ich bin das Ende der Welt,
ich bin immer den für den du mich hältst.
Ich will dich so gerne leiden sehen und wenn du dann am Boden liegst dieses Lied für dich singen.
Denn ich bin das Ende der Welt,
ich bin immer den für den du mich hältst.
Ich will dich so gerne leiden sehen und wenn du dann am Boden liegst dieses Lied für dich singen.

(Dank an Kathi für den Text)
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu