Beitragende Benutzer

 
+5
rening
Lyrics hinzugefügt
 
+2
Arike
Lyrics korrigiert
Thomas Anders

Zwischen Himmel und Hölle Lyrics Thomas Anders

Album Judy
Abspielen

Thomas Anders - Zwischen Himmel und Hölle Songtext

Du bist wie Staub im Wind,
oft wie ein kleines Kind,
oh, Isabell. oh, Isabell.
Willst du durch's Dunkel gehen,
deine Grenzen sehn?
oh, Isabell, oh, Isabell.
Die Träume rufen mit all ihrer Freiheit!
Du bist auf der Suche nach der Wirklichkeit.

Zwischen Himmel und Hölle mit dir,
wo ich Tränen der Liebe verlier',
durch das Feuer und Irrlicht will ich geh'n,
mit dem Herz eines Löwen besteh'n.
Zwischen Himmel und Hölle mit dir,
keine Stunde ist mir das zuviel.
Ohne bittere Tränen geht's nicht.
Doch der Schatten verliert sich im Licht.

Du bist halb Kind, halb Frau,
weißt nicht, wem du traust,
oh, Isabell, oh, Isabell.
Kalte Flammen glüh'n,
wenn deine Träume blüh'n,
oh, Isabell, oh, Isabell.
Die Reise der Hoffnung, wirst du oft gewinnen,
komm lass uns gemeinsam, den Weg dorthin finden.
Zwischen Himmel und Hölle mit dir,
wo ich Tränen der Liebe verlier,
durch das Feuer und Irrlicht will ich gehn,
mit dem Herz eines Löwen bestehn.
Zwischen Himmel und Hölle mit dir,
keine Stunde ist mir das zuviel.
Ohne bittere Tränen geht's nicht.
Doch der Schatten verliert sich im Licht.

Zwischen Himmel und Hölle bin ich bei dir.
Zwischen Himmel und Hölle, was ich riskier',
für die Hand voll Liebe und Zärtlichkeit,
die du mir jeden Tag gibst.

Zwischen Himmel und Hölle mit dir,
wo ich Tränen der Liebe verlier',
durch das Feuer und Irrlicht will ich geh'n,
mit dem Herz eines Löwen besteh'n.
Zwischen Himmel und Hölle mit dir,
keine Stunde ist mir das zuviel.
Ohne bittere Tränen geht's nicht.
Doch der Schatten verliert sich im Licht.
Teile diesen Songtext
Erklären