Tagtraum

Tagtraum Lyrics Tagtraum

Abspielen

Tagtraum - Tagtraum Songtext

Manchmal mach ich Sachen, die ich eigentlich gar nicht mag
Manchmal geht's mir scheisse und ich hass' den ganzen Tag
Da steh ich an meinem Fenster, doch mein Fenster, das ist zu
Steck' ich meinen Kopf hinaus - ach, lasst mich doch in Ruh'

In meinem Kopf, da steckt ein Splitter von einem kleinen Traum
Daß der Traum mal voll da war, das glaubt man heute kaum
So viel habe ich verloren, so viel gab ich her
Wieso oder warum, das weiß ich heut' schon lang' nicht mehr

Noch immer hab' ich einen Traum, der bricht mir mein Genick
Doch lieber träum' ich weiter bevor ich unter Euch erstick'
Ich hab' ein Traum...
Teile diesen Songtext
Erklären
Okay
Durch weitere Benutzung dieser Webseite stimmst Du unseren Datenschutzbestimmungen zu